Ressort
Du befindest dich hier:

Kühe umarmen als Trend gegen den Wahnsinn da draußen

"Ich halt das nicht mehr aus, ich umarme jetzt eine Kuh!": War das der Hintergedanke hinter diesem doch etwas seltsam anmutenden Wellness-Trend? Den wir großartig finden, aber doch vorweg warnen: BITTE tut das nicht einfach so bei Kühen, denen ihr beim Wandern begegnet!

von

Bauernhöfe in den USA und Europa bieten jetzt "Kuh-Umarmungen" an, um den Menschen zu helfen, Stress zu bekämpfen. Der Trend hat seinen Ursprung in den Niederlanden, wo er als "koe knuffelen" bekannt ist. Und der auf den ersten Hörer fragwürdig klingt, dann aber doch sehr nachvollziehbar ist. Denn Kühe sind sehr neugierige und sanftmütige Wesen. Die eine ähnliche Emotionsbreite wie Hunde aufweisen und sich auch sehr an Menschen gewöhnen können.

Zudem ist nachgewiesen, dass Körperwärme sowie Kuscheln oder Umarmungen gut für die menschliche Psyche sind und stressreduzierend wirken. Und nicht nur, wenn wir einen lieben Menschen umarmen, sondern auch, wenn wir Tiere in unsere Nähe lassen. Dabei ist es sogar egal, ob wir berühren oder berührt werden. Kombiniert man nun die Tatsache, dass Kühe mit 39 Grad eine kuschlig wärmere Körpertemperatur als wir Menschen haben sowie einen verlangsamten Herzschlag, dann fühlen wir uns an der Seite der Vierbeiner automatisch tiefenentspannt.

"Kühe umarmen" für mehr Wohlbefinden?

Aber dennoch sollte man nie vergessen, dass Kühe aufgrund ihrer Kraft, Masse als auch Hörner durchaus gefährliche Tiere sein können - also bitte versucht nie mit zufälligen Kuhbekanntschaften zu kuscheln. Sondern nur mit Tieren, die an Menschen gewöhnt sind und die diese Art des Kontaktes auch akzeptieren - oder am besten selbst eine Streicheleinheit begrüßen! Denn auch hier sollte gegenseitiger Consent gelten!

Themen: Tiere, Stress
WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .