Ressort
Du befindest dich hier:

Wir bekommen nicht genug von Kürbis-Rezepten: Kürbis-Spinat-Lasagne

Sobald der Herbst ins Land zieht, würden wir am liebsten täglich Kürbis essen. Und ganz ehrlich – wir tun es auch. Heute am Programm: Eine schnelle und einfache Kürbis-Lasagne mit Spinat und Schafskäse.


Kategorien: Kürbis, Rezepte, Vegetarisch, Vegan, Ernährung

Wir bekommen nicht genug von Kürbis-Rezepten: Kürbis-Spinat-Lasagne
© iStock
Schwierigkeit:
Wir bekommen nicht genug von Kürbis-Rezepten: Kürbis-Spinat-Lasagne Zutaten für Portionen
75 g Butter
250 g Hokkaido-Kürbis
etwas Kreuzkümmel
1 EL Mehl
300 ml Milch
etwas Muskat
etwas Paprikapulver
etwas Pfeffer
etwas Salz
125 g Schafskäse
2 EL Semmelbrösel
250 g Tiefkühl-Blattspinat

Zubereitung - Wir bekommen nicht genug von Kürbis-Rezepten: Kürbis-Spinat-Lasagne

  1. Spinat auftauen. Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen. 1 EL Butter zerlassen, Mehl einrühren. Bei kleiner Hitze ca. 3 Minuten unter Rühren anschwitzen. Milch ebenfalls unter Rühren hinzufügen und zum Kochen bringen. Mit Muskat, Pfeffer sowie Salz abschmecken. 5 Minuten schwach köcheln.

  2. Hokkaido-Kürbis waschen und entkernen. In möglichst dünne Scheiben schneiden. Spinat ausdrücken und ein paar Mal durchschneiden.

  3. Auflaufform mit Butter einfetten. Abwechselnd Spinat, Kürbis sowie Schafskäse (gerne auch die vegane Variante) einschichten und zwischen jede Schicht ein bisserl (oder auch viel, je nach Gusto ;-)) Béchamelsauce geben. Zuletzt eine Kürbisschicht auflegen, mit Béchamelsauce bestreichen und mit Semmelbrösel bestreuen. Etwas Butter auf der Lasagne verteilen und dann auf der zweituntersten Schiene im Backofen rund 35 Minuten goldbraun backen. Einfacher geht's fast nicht, oder? Guten Appetit!