Ressort
Du befindest dich hier:

Kürbisflammkuchen

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Im Video zeigen wir dir, wie du einen köstlichen Kürbisflammkuchen für Familie und Freunde zauberst!

von

Kürbisflammkuchen

Zutaten (für 4 Portionen).

  • 10 g Hefe, frische
  • 250 g Mehl
  • ½ TL Salz
  • 100 ml Buttermilch
  • 2 EL Olivenöl
  • 300 g Kürbis(se), (Hokkaido)
  • 1 Apfel
  • 1 Zwiebel(n), rote
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 100 g Schmand
  • 50 g Walnüsse, geschälte
  • 2 Zweig/e Rosmarin
  • 4 TL Honig
  • Pfeffer, frisch gemahlener
  • 1 Bund Rauke

Zubereitung.

Hefe zerbröseln und in 4 EL warmem Wasser auflösen. Mit Buttermilch, Mehl, Öl sowie Salz zuerst mit den Knethaken des Handmixers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Dann zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort gut zwei Stunden gehen lassen.

Kürbis halbieren und entkernen. Apfel entkernen. Kürbis, Apfel und Zwiebel in feine Scheiben hobeln. Ziegenfrischkäse mit Schmand glattrühren. Walnüsse grob hacken. Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen. Ein Blech im heißen Ofen bei 250 Grad (Tipp: Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen.

Im nächsten Schritt den Teig mit den Händen durchkneten und in 4 Portionen teilen. Nacheinander auf je 1 Bogen Backpapier dünn ausrollen, 10 Minuten ruhen lassen und noch dünner ausrollen.

Teigfladen mit der Mischungs aus Ziegenkäse und Schmandbestreichen. Mit Kürbis, Rosmarin, Walnüssen sowie Zwiebel belegen. Pfeffern, salzen und mit Honig beträufeln. Nacheinander jeweils einen belegten Teigfladen mit dem Backpapier auf das heiße Blech ziehen und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 5 bis 7 Minuten backen.

Mit geputzter, gewaschener Rauke bestreuen und sofort warm genießen.