Ressort
Du befindest dich hier:

Kurz & Gut: So trägt man Kurzhaarschnitte!

Der Sommer ist die beste Jahreszeit, um sich von seinen langen Haaren zu trennen. Ein Experte verrät, wie man eine Kurzhaarfrisur am besten trägt!

von

Kurz & Gut: So trägt man Kurzhaarschnitte!
© 2017 Getty Images

Ob Audrey Hepburn in den 1950er-Jahren oder Agyness Deyn zur Jahrtausendwende - die Liste prominenter Trägerinnen ist lang", sagt Wolfgang Steinbauer, Hairstylist und Inhaber des Salons "propaganda Wien". Seine Kundinnen schätzen vor allem die schnellen und einfachen Stylingmöglichkeiten. "Der "Tomboy Cut" hat viele Vorteile, doch entscheidend für das Handling sind Proportion und Form des Haarschnitts", so Steinbauer. Für das Styling empfiehlt er matte, texturierende Produkte.

ECHT FAKE. Wer sich nicht sicher ist, sollte zuerst eine Kurzhaarperücke ausprobieren. Topmodels Gigi Hadid und Kaia Gerber bleiben ihren langen Haaren treu und stolzierten mit Perücke bzw. Haarteil über den Catwalk. / (c) Getty Images

Es gibt kaum etwas Besseres als unkomplizierte Haarschnitte, über die man sich morgens nicht den Kopf zerbrechen muss. Das dachten sich wohl auch die Chefdesigner der Modehäuser von Lanvin, Moschino oder Fendi, denn auf ihren Shows liefen auffallend viele Models mit lässiger Kurzhaarfrisur über den Laufsteg. Praktisch, aber nie langweilig präsentierte sich der burschikose "Tomboy Cut", der auf eine lange Liste berühmter Fans zurückblicken kann. "Kurzhaartrends wie den Pixie und Bubikopf gab es immer wieder.

SHORT CUTS. Kurzhaarschnitte sind alles andere als langweilig und können extrem sexy sein. Kombinieren Sie den Hairstyle mit verführerischen Cat Eyes, rotem Lippenstift oder coolen Statement-Ohrringen. / (c) Getty Images
kurze haare
KREATIVKOPF. Wer über einen neuen Haarschnitt nachdenkt, ist bei Hairstylist Wolfgang Steinbauer bestens aufgehoben.
Themen: Haare, Trends