Ressort
Du befindest dich hier:

6-Zentimeter-Regel: So findest du die perfekte Haarlänge

Einmal ein kurzer Bob oder doch bei der langen Mähne bleiben? Wir verraten dir, wie du ganz einfach die ideale Haarlänge für deine Kopfform bestimmst!

von

haare schneiden
© istockphoto.com/utkamandarinka

Gebt es doch zu: Selbst die Langhaarmädels unter euch wünschen sich manchmal eine freche, rebellische Kurzhaarfrisur! Klar, wer den Schritt wagt, muss dann auch mit den Konsequenzen leben. Zum Beispiel damit, dass einem der Pixie-Cut oder der Bob doch nicht so wahnsinnig toll steht. Doch um diesem immer wiederkehrenden Dilemma endlich zu entkommen, haben wir die perfekte Methode für euch, wie ihr die ideale Haarlänge für euch bestimmten könnt!

Die 6-Zentimeter-Regel:

Die 6-Zentimeter-Regel bestimmt nämlich, wer ein Kurzhaargesicht und wer ein Langhaargesicht hat! Und um das herauszufinden, brauchst du nur ein gerades Lineal! Gemessen wird der Abstand zwischen unter dem Ohr und dem Kinn. Wenn dieser weniger als 6 Zentimeter beträgt, dann hat man ein Kurzhaargesicht. Wenn der Abstand deutlich länger ist, solltest du doch bei den langen Haaren bleiben.

Woher diese Idee kommt? Star-Frisör John Frieda hat diese Regel entwickelt und glaubt auch fest daran, dass so jeder bestimmen kann, welche Haarlänge perfekt zu einem passt. Klar, eine gute Frisörin wird nicht danach handeln, wie viel Zentimeter Abstand zwischen deinem Kinn und unter deinem Ohr ist. Doch kann diese lustige Methode dir einen letzten Stoß in Richtung Kurz- oder Langhaarfrisur geben. Und eine Entscheidungshilfe ist doch auch was wert!

Hier siehst du, wie du genau messen musst:

Themen: Haare, Life-Hacks