Ressort
Du befindest dich hier:

Kurzer Prozess: Haare lassen liegt bei den Promis jetzt voll im Trend

Haare lassen liegt bei den Promis jetzt voll im Trend. Manche trennen sich gleich radikal von der alten Pracht, andere versuchen es erst mal ganz vorsichtig mit Stirnfransen …

von

  • Bild 1 von 2 © Getty Images
  • Bild 2 von 2 © Getty Images

Neuer Job, neues Leben, neue Frisur? Nicht selten gehen diese Ereignisse Hand in Hand. Auch die Stars lassen jetzt die Haare fallen. Warum, ist mal mehr, mal weniger klar ersichtlich. Ob längerer, lässiger Bob oder Ultra-Shortcut, ist egal – Hauptsache, eine Veränderung ist sichtbar!

Time for a change. Doch Achtung: So verlockend ein Look-Wechsel auch ist, er sollte gut überlegt sein. Ein guter Friseur ist essenziell , daher lohnt es sich auch, einmalig etwas tiefer ins Geldbörsel zu greifen.

Herantasten. Zum Friseur immer Beispiel-Bilder mitbringen und auf gute Beratung bestehen. Wer zwar eine Veränderung will, sich aber von der langen Mähne nicht trennen möchte, sollte es mit Stirnfransen
versuchen.

Charléne von Monaco. Die schöne Fürstin hat leider eher wenig und auch noch dazu feines Haar, nicht ideal für die bisherige Frisur. Ihre Entscheidung zum superkurzen Bob ist also perfekt. (siehe Vorher-/Nachher-Bilder oben) Der Shortcut lässt sie moderner, frischer und stilvoller wirken. Mit dem neuen Styling scheint die Ex-Profischwimmerin endgültig im Fürstentum und im neuen Leben angekommen zu sein ...

Die ganze Geschichte zu "Kurzer Prozess" finden Sie in WOMAN 11/2012.

Thema: Haare