Ressort
Du befindest dich hier:

Was der Kuss über dich & deine Beziehung aussagt

"Es keat afoch mehr gschmust!" Was für ein schönes Motto. Aber wisst ihr eigentlich, dass die Art wie ihr küsst so einiges über euch und eure Beziehung aussagt? Gehen wir doch einmal in uns und überlegen: Sabbern wir, küssen wir sanft oder mit geschlossenen Lippen, oder aber zungeln wir so richtig wild?

von

kussarten aussage
© Photo by istockphoto.com

Viele behaupten, dass ein Kuss das Intimste überhaupt ist und sind auch davon überzeugt, dass man nicht gut miteinander im Bett harmoniert, wenn man schon beim Küssen seine Probleme hat. Es gibt gute Küsser, schlechte Küsser, küssbare Typen, aquaplaning Küsser, Zungenkämpfer & Co. Und genau aus diesem Grund hat die Internetseite littlethings.com, auf Wissensgrundlage des Buches "Die Wissenschaft des Küssens von Sheril Kirshenbaum, verschiedene Kusstypen entwickelt, die ziemlich viel Auskunft darüber geben, was denn nun welche Art des Küssens über die küssende Person aussagt. Das Ergebnis: Es gibt 11 verschiedene Arten sich zu küssen und jede verrät etwas anderes über dich und deine Beziehung.
Die Frage die sich jetzt noch stellt: Wie küsse ich eigentlich und zwar wirklich?

1. Der Stirn-Kuss: Klingt vielleicht sehr unpersönlich? Ist es aber ganz und gar nicht. Denn der Kuss auf die Stirn ist nicht nur ein Zeichen für "Ich beschütze dich", sondern zeigt auch gleichzeitig, dass man die andere Person sehr schätzt. Wenn dich dein Freund also hin und wieder auf die Stirn küsst, dann darfst du dich richtig freuen!

2. Der zarte Kuss: Nix da "langweilig!!". Beim zarten Kuss, also wenn sich die Lippen nur ganz sanft und tastend berühren, wird ein sehr großer Teil des Gehirns stimuliert und es werden mehr sexuelle Impulse ausgelöst, als wenn man sich intim berührt. Kuss-Sex also.

3. French Kiss: Wusstet ihr, dass wir alle eigentlich französisch küssen? Tatsache ist nämlich, dass der französische Kuss im Grund der normale Zungenkuss ist. Und es bedeutet, dass man seinem Partner noch näher sein möchte und ihn entdecken will.

4. Abschlabber-Alam: Beim "Abschlabbern" (klingt eklig, ist aber besonders sexeffektiv) wird mit offenem Mund, wild, nass und hemmungslos drauf los geknutscht. Sexuelle Energie pur zwischen den beiden Küssenden. Da die körperliche Anziehungskraft hier ganz klar im Vordergrund steht, wundert es uns kaum, dass 99 Prozent der Fälle danach im Bett landen.

5. Der Schmetterlingskuss: Hier wird mit den Wimpern geküsst. Klingt eigenartig, funktioniert aber wirklich. Mit kleinen Wimpernschlägen wird in die Wange des Anderen gekuschelt. Es ist eine extrem zärtliche und nahe Geste, die vieles aussagt. Es ist intim, liebevoll, respektvoll und kribbelnd zugleich.

6. Der Kuss auf nur eine Lippe: Leute in längeren Beziehungen sollten öfter mit nur einer Lippe küssen bzw. besser gesagt nur eine Lippe des anderen, denn was wie eine halbe Sache klingen mag, ist in Wirklichkeit ein großer Liebesbeweis. Eine Lippe küssen und daran zart saugen ist ein Zeichen dafür, dass man den Partner nicht nur liebt, sondern ihn immer noch aufregend findet.

7. Der Wangenkuss (und zwar richtig! Nicht nur Bussi Bussi...) Der Kuss auf die Wange kann einerseits ein freundschaftliches Bussi sein, oder aber man zeigt dem Menschen neben sich bzw. gegenüber, dass man sich hingezogen fühlt. Wer kennt das nicht, dass man plötzlich von einem Typen einen Schmatzer auf die Wange gedrückt bekommt? Gerne mal zu späterer Stunde und nach dem ein oder anderen Glas Wein. Wenn es ein scharfer Typ ist, dann freuen wir uns und führen innerlich Siegestänze auf, wenn es ein eher unsympathischer, ekliger Typ ist, sollte man ein Taschentuch und Desinfektionsmittel dabei haben.

8. Der Knabber-Kuss: Wer sich beim Küssen anknabbert, hat ein tolles Sex-Leben. Ist so. Da gibt es nichts mehr zu sagen, außer: Well done!

9. Der Spiderman-Kuss: Nein, dein Freund muss sich jetzt nicht von einer Wand kopfüber herabseilen, damit du ihn bei Regen küssen kannst. Es geht auch viel einfacher. Beim Spiderman-Kuss küsst er sie über Kopf. Diese Art sich zu küssen zeigt, dass die Beziehung noch viele Überraschungen zu bieten hat und beide große Lust haben, Abenteuer mit dem anderen zu erleben.

10. Der Kuss mit geschlossenem Mund Geschlossene Lippen beim Küssen sind ein Indiz dafür, dass sich die zwei Küssenden noch nicht wirklich öffnen können. Im wahrsten Sinne des Wortes. Aber keine Sorge: Kommt Zeit, kommt Zunge!

11. Die schnelle Nummer: Okay, es ist ein Kuss, aber irgendwie doch sehr distanziert. Wenn man sich flüchtig, eventuell sogar nicht einmal mit geschlossenen Augen küsst, dann kennt man sich entweder noch nicht sehr lange, oder - das ist leider auch wahr - man ist schon lange in einer Beziehung und hat das Feuer etwas ausgehen lassen. Damit es nicht der Goodbye-Kuss für immer wird, bitte unbedingt ändern!