Ressort
Du befindest dich hier:

Kylie: Aufstand ihrer Lipgloss-Mitarbeiter

Während sich Kylie Jenner über fette Einnahmen durch ihr Lipgloss freuen kann, klagen die Mitarbeiter der Hersteller-Firma über miese Arbeitsbedingungen.


Kylie: Aufstand ihrer Lipgloss-Mitarbeiter

Kylie Jenner: Schuf mit dem Lipkit-Set einen echten Verkaufs-Hit

© 2015 Getty Images

Kaum lanciert, war es auch schon ausverkauft. Um kein anderes Beauty-Produkt herrschte in den letzten Jahren ein derartiges G'riss wie um das Kylie Jenner Lip-Kit-Set.

Aber während die 18-Jährige an dem Lipgloss-Deal Millionen verdient, herrschen in der Hersteller-Firma von "Kylie Cosmetics" offenbar miese Arbeitsbedingungen.

Kylie Lip-Kit: Mangelnde Gesundheitsvorsorge bei Hersteller-Firma

Auf dem Job-Portal Indeed.com machen Mitarbeiter der "Spatz Laboratories" mit Sitz in Oxnard, Kalifornien, den mangelnden Gesundheitsschutz öffentlich.

  • "Die Bezahlung ist unterdurchschnittlich, trotzdem werden extreme Arbeitszeiten verlangt. Überstunden werden nicht ausbezahlt, aber verlangt. Sozialleistungen? Gibt es nicht."
  • "Die Arbeitsplätze sind verdreckt, es gibt kaum Platz, um sich zu bewegen."
  • „Wir arbeiten stundenlang, haben kaum Freizeit. Wir wurden hier nur mit einem Kittel, einem Haarnetz und einer Schutzbrille ausgestattet.“
  • "Einige Mitarbeiter wurden durch die Make-up-Partikel und den unzureichenden Schutz krank. Sie husten ohne Ende."

Untersuchungen der Arzneimittelzulassungsbehörde

Doch es kommt noch wüster. Denn wie Radaronline.com berichtet, erhielt der Hersteller des Kylie Jenner Lipgloss bereits 2006 eine Abmahnung der „FDA“, der behördlichen Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelzulassungsbehörde der Vereinigten Staaten. Kritisiert wurde damals die unprofessionelle Ausstattung der Produktionsstätten. Bedingungen, an denen sich offenbar bis jetzt nichts geändert hat....

Thema: Kylie Jenner