Ressort
Du befindest dich hier:

L. Lohan soll, kurz nach der Haftentlassung, einen Kinderwagen gerammt haben

Gerade frisch aus dem Gefängnis hat Lindsay Lohan, 24, schon wieder einen Zwischenfall mit dem Auto. Die Skandalnudel rammte mit ihrem Maserati einen Kinderwagen.


L. Lohan soll, kurz nach der Haftentlassung, einen Kinderwagen gerammt haben

Kaum aus dem Knast entlassen, sorgt Miss Lohan schon wieder für negative Schlagzeilen. Bei einer Spritztour mit ihrem Maserati, soll sie eine rote Ampel übersehen und dann eine Frau, die einen Kinderwagen schob, gerammt haben. Laut „People.com“ haben Augenzeugen beobachtet, wie die Lohan nicht auf den Verkehr achtete und dabei den Buggy rammte. Angeblich habe die Schauspielerin dann für zwei Sekunden gehalten, habe sich umgeschaut und sei darauf hin weiter gefahren.

Die Frau schien nicht wirklich verletzt und dem Kind sei auch nichts passiert, so Augenzeugen. Ob die Beobachtungen stimmen, lässt sich nicht sagen. Andere Augenzeugen gaben nämlich kurze Zeit später an, Lohan sei sehr langsam gefahren und habe den Kinderwagen gar nicht erst berührt – nur leicht gestreift. Danach soll sie sich – ganz pflichtbewusst - sofort nach dem Befinden der beiden erkundigt haben. Der Sprecher der Schauspielerin behauptete allerdings, dass die Geschichte frei erfunden sei. Die Polizei sei jedenfalls nicht gerufen worden. Das wäre allerdings nicht der erste Zwischenfall mit ihrem Auto – ist die Skandalnudel schon mehrmals mit dem Auto betrunken unterwegs gewesen.

Redaktion: Sabine Haydu