Ressort
Du befindest dich hier:

Lachen bei jeder Bombe: So schützt ein syrischer Vater seine Tochter vor Kriegsangst

Das ist eindeutig das schönste und das traurigste Video, das wir seit Langem gesehen haben: Um seiner kleinen Tochter die Angst vor den immer noch fallenden Bomben in Syrien zu nehmen, hat dieser Vater ein Spiel für sie erfunden...


Lachen bei jeder Bombe: So schützt ein syrischer Vater seine Tochter vor Kriegsangst
© Twitter/Mehmet Algan @alganmehmett

Seit neun beklemmenden Jahren wütet der Krieg in Syrien - und eine ganze Generation flieht oder wächst mit Zerstörung, Leid und Tod auf. Davor möchte Abdullah Al-Mohammad seine kleine Tochter Selva bewahren.

Daher sitzen sie nicht angsterfüllt und geduckt im Bunker, wenn die Bombenangriffe auf ihren Heimatort beginnen, sondern machen daraus ein Spiel: Sie lachen über die fallenden Bomben im syrischen Idlib. Was makaber klingt, ist jedoch der liebevolle Versuch, das Kind vor Angst und psychischen Traumata, die einen das gesamte Leben begleiten können, zu schützen.

Er versucht die 4-Jährige nicht nur abzulenken, sondern sie komplett vor dem Horror, die dieser Krieg bedeutet, zu beschützen. Daher lachen die beiden bei jeder Bombe, die fällt, laut los.

"Ist es ein Flugzeug oder ein Geschoss”, fragt Abdullah in dem auf Twitter geposteten Video. “Ein Projektil”, antwortet Selva. “Genau, und wenn es einschlägt, lachen wir”, daraufhin der Vater.

Das Video, das an den herzzerreißenden Film "Das Leben ist schön" erinnert, in dem ebenso ein Vater versucht seinem Kind den Schrecken vor der grauenvollen Realität im Konzentrationslager zu nehmen, indem er ihm einredet, all das wäre doch nur ein kompliziertes Spiel, geht gerade um die Welt. Und es erinnert uns auf rührende und beklemmende Weise, wie dramatisch die Situation in Syrien bedauerlicherweise immer noch ist.

Thema: Report