Ressort
Du befindest dich hier:

Komm', wir lachen uns gesund!

Ein herzhaftes Lachen, ein lautes Giggeln machen nicht nur glücklich, sondern auch wunderbar gesund. Wir verraten die wichtigsten Haha!-Fakten.

von

Sechs Freundinnen liegen im Spa und lachen sich krumm.

Wann habt ihr das letzte Mal ausdauernd gekuddert?

© Thinkstock

Es beginnt mit einem Kitzeln, die Mundwinkel ziehen sich nach oben und aus dem Bauch dringt ein tiefes, inniges Lachen! Ach, es ist so wunerschön, zu kichern, zu giggeln oder vor Lachen zu brüllen und sich zu krümmen.

Vor allem aber ist Lachen auch noch wunderbar gesund – und wir sagen dir, warum:

1

Beim Lachen werden vom Kopf bis zum Bauch rund 300 Muskeln angespannt, alleine 17 davon im Gesicht. Damit ist es die ultimative Face-Fitness!

2

Beim Lachen nimmt die Lunge viel Luft auf, Sauerstoff gelangt in die roten Blutkörperchen. Das Herz schlägt schneller und pumpt das sauerstoffreiche Blut durch den Körper. Der Organismus wird aktiviert und der Stoffwechsel angeregt.

3

Lachen ist ein herrliches Herz-Kreislauf-Training. 20 Sekunden herzhaftes Lachen entspricht etwa der Leistung von drei Minuten flottem Rudern.

4

Lachen fördert die Bildung von Antikörpern, die der Körper zum Schutz vor Bakterien und Viren dringend braucht.

5

Im limbischen System werden während des Lachens Glückshormone produziert. Das macht nicht nur glücklich, sondern lindert auch Anspannung, Stress und sogar Schmerzen.

6

Der Gasaustausch beim Lachen erhöht sich um ein Dreifaches, das Zwerchfell spannt sich, die Lungenflügel dehnen sich – beim Lachen schießt der Atem mit 100 km/h aus der Lunge heraus.

7

Eine lachende Frau erreicht eine Tonhöhe von 1.000 Hertz. Der Schall männlichen Gelächters hat mindestens 280 Schwingungen pro Sekunde, der weibliche sogar 500!

Übrigens: Forscher haben festgestellt, dass ein "echtes" Lachen spätestens eine halbe Sekunde nach dem Lachreiz beginnt, Der Lachende schließt die Augen und schaut sein Gegenüber dann erst einmal nicht mehr an. Ein weiteres Indiz sind die Lachfalten – ohne die ist das Lachen wohl gespielt.