Ressort
Du befindest dich hier:

Lachen wirkt wie Fitness

Herzhaftes Lachen hat auf den Körper einen ähnlich positiven Effekt, wie ein moderates Lauftraining. Das alleine stimmt uns gleich viel fröhlicher!

von

lachende Freundinnen
© Thinkstock

Dass Lachen uns nicht nur gut tut, sondern auch gesund ist, haben wir bereits gelernt. Aber nicht nur unser Zwerchfell wird beim ausgiebigen Kichern und Lachen trainiert, nein, ein ordentlicher Lachanfall wirkt sich ähnlich postiv auf uns aus, wie beispielsweise ein moderates Ausdauertraining.

Statt einer Runde mit dem Rad, in Zukunft einfach einen lustigen Film ansehen? Jein. Denn Muskelaufbau oder gar Kalorienverbrennung kann ein herzhaftes Lachen nicht anregen. Jedoch zeigte ein Studie des Teams um Lee S. Berk an der Loma Linda University in Kalifornien, dass es andere positive Effekte gibt.

Innerhalb der Studie wurden erwachsenen Menschen jeweils lustige, als auch traurige Filmausschnitte präsentiert und währenddessen Blutdruck sowie die Werte der appetitsteuernden Hormone Grehlin und Leptin im Blut gemessen. Wer etwas zu lachen hatte, dessen Blutdruck befand sich eher im Normbereich und der Film wirkte appetitanregend. Ähnlich wie beispielsweise bei sanftem Lauftraining.

Was nicht bedeutet, dass man vom Lachen noch hungriger wird. Aber Menschen, die aufgrund von fortgeschrittenem Alter oder einer Depression wenig Appetit verspüren, könnten durch regelmäßiges Lachen positiv beeinflusst werden. Bei gesunden Menschen kann die Lachkur vorm Fernseher allerdings kein Ersatz für regelmäßigen Sport sein. Schaden kann lachen aber wohl kaum - daher sollte man jede lustige Gelegenheit ergreifen! Schließlich werden ein "paar" Muskeln (17 im Gesicht, bis zu 300 am ganzen Körper) beim amüsierten Ausschütteln ja doch in Bewegung gebracht!

Thema: Fitness