Ressort
Du befindest dich hier:

Lady Gaga äußert sich erneut zur Vergewaltigung in ihren Teenagerjahren

Lady Gaga wurde im Alter von 19 Jahren mehrfach vergewaltigt. Nun erzählt sie Talkmasterin Oprah Winfrey ihre bewegende Geschichte.

von

Lady Gaga äußert sich erneut zur Vergewaltigung in ihren Teenagerjahren
© 2019 Getty Images

Mit 19 Jahren wurde Lady Gaga Opfer einer Vergewaltigung. Ein Produzent zwang die junge Frau gegen ihren Willen zum Sex, fiel einfach in seinem Büro über sie her. Vor einigen Jahren sprach der Pop-Star offen über dieses traumatische Erlebnis. Hier haben wir darüber berichtet. Seitdem leidet die heute 33-Jährige an einer posttraumatischen Belastungsstörung. Im Talk mit US-Showmasterin Oprah Winfrey schilderte Lady Gaga ihren psychischen Zustand und rührte ein Millionen-Publikum.

"I'm a Survivor!"

Neben der Inspiration und Kreativität, die sie in ihrer Musik findet, und den Fans, die sie tagtäglich dazu bewegen, aufzustehen, habe ihr vor allem eines geholfen: die richtige medikamentöse Behandlung. Lady Gaga spricht offen über ihren Behandlungsweg.

Mental Health: Wichtiges Thema für Lady Gaga

Es sei natürlich keine gute Idee, sich von Hausärztin oder Hausarzt Anti-Depressiva verschreiben zu lassen. Aber sich professionelle Hilfe zu holen und eine Psychotherapie seien der Weg zur mentalen Gesundheit, so die Sängerin. "Ich nehme meine Scham und stecke sie in eine Box, ganz weit weg von mir", erklärte Gaga, die auch an Fibromyalgie leidet. Dabei handelt es sich um eine chronische Krankheit, die Muskel- und Gelenkschmerzen verursacht. Von so viel Offenheit und Stärke können wir uns eine Scheibe abschneiden!


Das könnte dich auch interessieren:
Lady Gaga schockt mit Vergewaltigungsvideo