Ressort
Du befindest dich hier:

Lady Gaga: Mitgefühl verleiht Stärke

Sängerin Lady Gaga ('Marry the night') setzt sich gegen Mobbing ein und fordert die Leute dazu auf, die Opfer mit positiven Gefühlen zu stärken.


Lady Gaga: Mitgefühl verleiht Stärke

Die Musikerin rief im Februar ihre Stiftung 'Born this Way' ins Leben. Die Organisation der Blondine und ihrer Mutter Cynthia Germanotta will jungen Menschen helfen, die unter Mobbing und mangelndem Selbstvertrauen leiden. Lady Gaga wünscht sich, dass sich die Leute zusammentun. Nachdem letzte Woche in der Fernseh-Sendung 'Dateline NBC Sunday' über Mobbing auf dem Schulhof berichtet wurde, schrieb der Star auf Twitter: "Man muss das Mitgefühl der Menschen stärken um Leben zu retten, auf beiden Seiten. Diese Aussage ist der Schlüssel: Man muss die Güte stärken. Ich finde es gut, dass Sie sich dem Thema auf eine aktuelle Weise genähert haben, indem sie beide Seiten darstellten und keinen so großen Unterschied zwischen dem Täter und dem Opfer gemacht haben", wandte sich die Künstlerin gestern direkt an das Redaktionsteam. Toleranz helfe dem Frieden auf jeden Fall mehr als Wut, bekräftigte sie weiter: "Wut führt zu einem Dominoeffekt, man sollte lieber mit Mitgefühl arbeiten - denn Mitgefühl ist das Wasser, das ein wütendes Feuer löschen kann."

Für ihr Engagement und ihren Titel 'Born this Way' gewann Lady Gaga bereits einen Preis - eine Vereinigung homosexueller Menschen in den USA, die 'Gay and Lesbian Alliance Against Defamation (GLAAD)' überreichte ihr im März einen Award für ihre Bemühungen um Toleranz.

(Cover Media/red)