Ressort
Du befindest dich hier:

Das erste Land der Welt, das Sonnencreme verbieten will

Jahrelang wurde gepredigt: Schmier dich gut ein am Strand! Aber nun verbietet ein Urlaubsland auf einmal Sonnencremen. Und das mit einem guten Grund!

von

Sonnenschutz
© iStockphoto.com

Traumhafte Strände, verteilt auf über 300 beschaulichen Insel inmitten der Südsee: Palau ist das Traum-Urlaubsziel, das noch gar nicht so viele Touristinnen und Touristen kennen. Damit die kleine Republik mit gerade einmal 20.000 Bürgerinnen und Bürgern jedoch so idyllisch bleibt, möchte man auf umweltschonenden Tourismus setzen und die Natur schützen. Daher wird hier als erstes Land der Welt auch Sonnencreme verboten.

Denn die Cremen, die uns vor Sonnenbrand und Hautkrebs bewahren, haben für die Umwelt einen massiven Nachteil: Im Meer werden diese abgewaschen und die darin enthaltenen giftigen Stoffe sorgen unter anderem dafür, dass Korallen absterben.

Deswegen wurde dieses Verbot in Palau bereits vom Parlament beschlossen und tritt 2020 in Kraft. Wer sich dennoch einschmiert, riskiert Strafen von 800 Euro und Cremen werden darüber hinaus beschlagnahmt. Welcher Sonnenschutz jedoch für die Umwelt unbedenklich ist, erfährst du im folgenden Video:

Thema: Sonnenschutz

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .