Ressort
Du befindest dich hier:

Mode-Trick: Diese Kleidung zaubert dir lange Beine

Mit ein paar Tricks und den richtigen Kleidungsstücken kann jede von euch ein paar Zentimeter dazu schummeln. Hier sind die ultimativen Styling-Tipps.

von

lange Beine
© iStock

Lügner haben ja bekanntlich kurze Beine. Aber zählt da schummeln auch dazu? Denn wir kennen da ein paar Tricks, wie ihr euch Bein-technisch ein paar Zentimeter dazumogeln könntet. Die Wahl der Schuhe, die Farbe der Hose, die Länge des Pullis: All das lässt unsere Beine optisch länger oder kürzer wirken. Wir wären da eher für ersteres. Deshalb haben wir euch ein paar Styling-Tricks aufgelistet, die dabei helfen, die Beine optisch zu verlängern. Mit wenig Mitteln kann man da schon große Effekte erzielen.

1

Schuhe mit hohen Absätzen: Wir sind nicht nur ein paar Zentimeter größer - dank High Heels wirken auch unsere Beine ein bisschen gestreckt. Und auch die Farbe der Schuhe ist ausschlaggebend dafür, wie lange die Beine optisch wirken. Dunkle Hosen und hell-beige Stiefeletten lassen die Beine kürzer wirken, als sie sind. Im Optimalfall zaubern Stiefeletten in ähnlicher Farbe die längsten Beine.

2

Verstärkt wird diese Wirkung noch durch eine schmale oder gar spitze Form der Schuhe. Aber auch nackte Haut kann durch ein tiefes "Zehendekolleté" dabei helfen, dass die Beine länger wirken. Abgerundete Spitzen oder Riemchen am Knöchel beziehungsweise Ankle Boots wirken sich negativ auf aus. Diese "schneiden" die Länge ab, da sie das Bein optisch unterteilen.
Kniehohe Stiefel oder Overknees bei Röcken wirken verlängernd.

3

Nude Pumps sind ideal, wenn Haut gezeigt wird beziehungsweise Schuhe in der Farbe der Hose oder der Strumpfhose. Durch die einheitliche Farbgebung wird das Bein optisch gestreckt und als eine Linie erkannt.

4

Extralange Hosen: Ähnlich wie bei den Riemchenschuhen, würden umgekrempelte Hosenbeine das Bein wieder optisch in mehrere Abschnitte unterteilen und die gesamte Länge der Beine bis zum Boden gar nicht mehr wahrgenommen werden. Im Winter die Hose am besten in die Stiefeletten stopfen.

5

High Waist-Hosen: Hochgeschnittene Hosen und Röcke sind nicht nur mega im Trend, sondern verlängern auch das Bein. Sie zaubern den Effekt, dass die Beine weiter oben beginnen. An der Hüfte schlackernde Hosen verlängern hingegen optisch den Oberkörper, verkürzen aber die Beine.

6

Schwarz macht schlank - weiße oder helle Hosen jedoch tragen eher auf. Bei blauen Jeans deshalb besser zum dunkleren Blau-Ton greifen.

7

Der Trick mit den farbähnlichen Schuhen wirkt auch in die andere Richtung: Wenn Ober- und Unterteil farblich abgestimmt sind, wird der gesamte Körper als eine lange Linie ohne optische Abtrennungen wahrgenommen und wirkt deshalb gestreckt.

8

Lange Oberteile, aber auch Jacken und Mäntel betonen optisch den Oberkörper - will man die Beine in Szene setzen, eignen sich dafür eher kurze Jacken und Shirts. Am besten in die High Waist-Hosen reinstricken – Et voilà!

9

Wer doch gerne längerer Pullis trägt: Halblange Pullis zaubern schlanke Beine. Besonders, wenn sie oversized geschnitten sind und etwas über die Hälfte des Pos reichen – so wirkt die Hüfte schmaler. Am besten einen farbigen Pulli und schwarze Jeans wählen.

Das könnte dich auch interessieren: Du willst lange Beine? Trag den richtigen Schuh!

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.