Ressort
Du befindest dich hier:

Lange gekämpft oder Liebe auf den ersten Blick – Paare erzählen ihre Lovestory


Petra & Christian © Bild: Privat

Petra & Christian


Es war im Mai 2001. In diesem Jahr fand die letzte Volkszählung statt, wofür ich mich angemeldet hatte. Ich, als alleinerziehende Mutter konnte das Geld gut gebrauchen. So dachte ich es mir jedenfalls. Das Austeilen der Formulare an die Wohnungsbesitzer machte mir Spass, da ich die unterschiedlichsten Leute antraf. In einem der letzten Häuser öffnete mir ein großer, braungebrannter Mann die Türe. „Der sieht ja nicht schlecht aus“, dachte ich mir. Doch er war scheinbar unvorbereitet, nicht wissend, dass ich die Formulare vorbeibrachte (trotz Vorankündigung im Haus). Er prägte sich als versnobt und arrogant in mein „erstes Bild“. Beim Abholen der Formulare hatte ich den Eindruck, dass der versnobte, braungebrannte Mann bereits auf mich wartete. Er war freundlich, sympathisch und sehr gutaussehend!

Er war mir beim Ausfüllen behilflich und wir plauderten einige Zeit … Beim Verlassen des Hauses kreisten meine Gedanken nur um diesen netten und gutaussehenden Mann. Also lies ich den Anschlag mit meiner Handynummer (musste im Haus angeschlagen werden für eventuelle Fragen) hängen! Etwa zwei Wochen später bekam ich eine seht höfliche Nachricht per SMS! Es war wie im Traum , denn scheinbar hatte auch ich einen bleibenden Eindruck bei dem netten „Vokszählungs -Herrn“ hinterlassen! Eine sehr höfliche Anrede und vorsichtige Anfrage, ob wir mal einen Kaffee trinken gehen, konnte ich beim besten Willen nicht abschlagen! Es war eine schöne und intensive Kennenlernphase aus der intensive LIEBE wurde! Im Jahre Mai 2003 heirateten wir, und orientierten unser gemeinsames Leben neu ! Wir genießen jeden Tag aufs neue, schätzen einander, schenken uns Vertrauen, und verbringen unsere Freizeit mit wertvollen, intensiven Gesprächen. Unsere Harmonie in der Beziehung ist uns wichtig und die LIEBE wertvoll! Wenn mein Mann gefragt wird, wo er mich kennengelernt hat, antwortet er: "Sie ist eines Tages einfach vor meiner Tür gestanden!“ Danke Volkszählung 2001!