Ressort
Du befindest dich hier:

Ein "langweiliges" Pärchen zu sein – das ist das Geheimnis einer langen Beziehung

Beim Netflixen gemeinsam einschlafen? Jeden Sonntag dasselbe kochen? Ins gleiche Ferienhaus fahren? Keine Angst vor "langweiligen" Pärchen-Aktivitäten. Die sind ein gutes Anzeichen...

von

paar fernschauen
© iStock

Abenteuer-Urlaub auf Bali, Bungee-Jumping in Südafrika & Rafting an der Salza: Wir sehen die Beziehungen von Influencer-Pärchen auf Instagram und denken uns: "Wow, die beiden müssen eine so coole Partnerschaft haben!" Währenddessen bei uns zuhause: 9-to-5 hackln, gemeinsam ein schnelles Abendessen kochen und zum 10. Mal die erste Staffel "Gilmore Girls" anfangen. Dabei einnicken, irgendwann vom Sofa rollen und schließlich im Bett in Löffelchen-Stellung schlafen. Nicht wahnsinnig spannend, oder?

Doch lasst es euch gesagt sein: "Langweilige" Tätigkeiten in einer Beziehung sind nicht schlimm. Ganz im Gegenteil, sie sind super! Laut Mark Manson, Autor von Selbsthilfe-Literatur, ist die fade Phase einer Partnerschaft der Garant für ihre Langlebigkeit. In einem Interview meinte er:

»Das mag vielleicht seltsam klingen. Aber wenn man nachdenkt, warum ein 80-jähriges Paar seit 60 Jahren zusammen ist, dann hat das nichts mit den Privatjets und ihren verrückten Ferien zu tun. Es liegt daran, dass sie sich zusammen langweilen konnten.«

Ergibt Sinn! Es gilt jedoch die Unterscheidung zwischen einem "langweiligen" Alltag und "sich langweilen". Denn selbst Basics wie Filmschauen, über dieselben Dinge reden und gemeinsam Abendessen kochen können Spaß machen – auch, wenn sie vielleicht nicht so glamourös daherkommen. Doch wenn man sich dabei richtig unangenehm langweilt, dann hat die Sache natürlich nichts Positives an sich.

Die Quintessenz ist: Vergleicht euch nicht mit den Insta-Couples, denn wie wir heutzutage wissen, ist deren Leben nicht so perfekt, wie es in den Fotos aussieht. Wenn sich eure Beziehung gut anfühlt, dann müsst ihr auch nicht krampfhaft Action reinbringen. Genießt die gemeinsame Zeit – auf eure Art!

Diese Artikel könnten dir gefallen: