Ressort
Du befindest dich hier:

Lasse L. Matberg: Der heißeste Man-Bun ever

Der Freund der Autorin ist grummelig. Denn die hat auf Instagram Lasse L. Matberg entdeckt. Und kommt seitdem aus dem Schwärmen nicht mehr heraus.


Lasse L. Matberg: Der heißeste Man-Bun ever

Waaaaahhhh! Der ist einfach nur HOT!

© Instagram/Lasse L. Matberg

Das markante Gesicht! Die breiten Schultern! Der muskulöse Bauch! Die verwegene Mähne! Die Wangen, frisch gerötet von Wind und Wetter!

Lasse M. Matberg entspricht unserer Phantasie vom wettergegerbten Wikinger, der mit seiner Axt vom Schiff herabsteigt, aufgewühlt vom Kampf ... okay. Jetzt wird es ein wenig albern, das klingt ja schon fast wie ein schlechter Liebesroman.

Aber wenn es um Lasse geht, kommt die Autorin dieser Zeilen gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. Vorbei die Zeiten, in denen Männermodels wie unterernährte Bubis aussehen, die mit dunkel geränderten Augen aus irgendeinem verrauchten Brit-Pop-Club krabbeln.

Lasse, dieser 1,98 Meter große „Thor“-Verschnitt aus dem norwegischen Stavanger, ist ein echter Mann. Er ist nämlich im Brotberuf Leutnant bei der norwegischen Marine, nebenbei verdient er als Model ein paar Heringe aufs Brötchen.

Für uns ist der bärtige Norweger vor allem eines: der schönste Man-Bun aller Zeiten, echter und rauer als der bisher zum "sexiest Man-Bun" erklärte Kalifornier Brock O'Hurn, der immer ein wenig so aussieht, als bräuchte er mehr Zeit im Bad als unsereins (der Conditioner! Der Heat-Protector! Und dann erst das Föhnen!). Nicht so Lasse. Der steigt nach einem Bad im Meer mit salzverklebtem Haar aus den Wellen, zwischen den Zähnen ein Fischmesser... äh. Jetzt geht es schon wieder mit uns durch, sorry!

Thema: Instagram