Ressort
Du befindest dich hier:

Laufen mit Anti-Aging-Effekt!

Laufen ist nicht nur gesund, sondern hält auch jung. Dies beweist eine amerikanische Studie mit erstaunlichen Ergebnissen. Wie man mit Anti-Aging-Effekt joggt, erklärt uns der Sport-Experte!

von

Laufen Anti Aging

Laufen anstatt Anti-Aging-Creme!

© istockphoto.com

Eine Studie des Medical Center der Stanford University hat belegt, dass Menschen, die laufen, gesünder und jünger aussehen, als Sport-Muffel. Für die Studie wurden über 20 Jahre lang 500 Menschen beobachtet. Erstaunlich ist nicht nur, dass das biologische Alter der Sportlergruppe durchschnittlich 16 Jahre jünger war als das der Kontrollgruppe, sondern, dass die Läufer auch viel jünger aussahen. Das würde bedeuten, dass Laufen einen großartigen Anti-Aging-Effekt hat! Doch woran liegt das?

"Bei Menschen, die regelmäßig laufen, werden die so genannten Telomere, die Endstücke der Chromosomen, länger als jene von Gleichaltrigen, die keinen oder nur selten Sport treiben. Und genau diese Telomere gelten als Marker in der Anti-Aging-Forschung", erklärt Hervis Sport-Experte Roman Daucher. "Außerdem bringt Laufen das natürliche Sättigungsgefühl zurück, weil es den Insulinspiegel reguliert."

Zu Beginn der Studie waren die Teilnehmerinnen zwischen 50 und 60 Jahre alt. Nach 20 Jahren waren 34 Prozent der Sport-Muffel verstorben, von den Läufern hingegen weniger als ein Sechstel (15 Prozent). Hervis Sport-Experte Roman fügt auch hinzu: "Der Körper bildet mehr von einem Nervenprotein, das Demenz, Depression und Schizophrenie vorbeugt: Der sogenannte Brain Derived Neurotophic Factor stärkt außerdem kognitive Fähigkeiten."

Roman Daucher Laufen Anti Aging
Ernährungs-Profi und Hervis Sport-Experte Roman Daucher

Fitness-Studio vs. Outdoor

Auf die Frage, ob es einen Unterschied macht, ob man im Fitness-Studio am Band läuft oder im Freien, antwortet Roman: "Laufen bei Tageslicht (also draußen) greift nicht nur in wichtige hormonelle Prozesse ein, sondern fördert auch die, für den Knochenbau wichtigen, Vitamin- D-Synthese. Die höhere Sauerstoffzufuhr unterstützt auch die zellinternen Prozesse und hält den Teint länger jung. Außerdem ist ein ökonomischer Laufstil draußen besser zu lernen."
Hinweis: Wenn man aber draußen läuft, sollte man auf den Sonnenschutz nicht vergessen. Ansonsten macht das Laufen mit Anti-Aging-Effekt wenig Sinn!

Mit 60 Jahren noch joggen?

Ältere Menschen haben oft Angst vorm Joggen, weil sie der Meinung sind, es könnte ihren Gelenken nicht gut tun. Dabei ist Laufen bis ins hohe Alter möglich. Wichtig ist nur, dass man im Alter einige Anpassungen im eigenen Lauftraining vornimmt, damit Trainingseffekt und Spaß nicht verloren gehen. "Dadurch, dass sich die Herzmuskelfasern im Alter verkleinern, nimmt das maximale Schlagvolumen des Herzen ab, sodass auch der Pulsschlag nicht mehr alte Maximalwerte erreichen kann", erklärt Roman. "Daher müssen die Trainings-Pulsbereiche entsprechend angepasst werden. Auch verringert sich die maximale Luftaufnahme, sodass die Leistung zurückgeht. Dies hängt mit einer Elastizitätsabnahme und einem damit verbundenen Gewebeabbau in Lunge und Brustkorb zusammen. Gelenke, Muskeln und Sehnen werden im Alter viel empfindlicher, durch falsches Training und zu hoch gesetzten Zielen kann es schnell zu Verletzungen kommen."

Beim Laufschuh professionell beraten lassen!

Wichtig ist also, dass man sich vorab professionell beraten lässt. Entweder von einem Sport-Experten oder vom Arzt. Die Laufbekleidung, vor allem Laufschuhe, sind dabei das A und O des richtigen Lauftrainings. Roman Daucher empfiehlt dabei einfach eine naheliegende Hervis-Filiale zu besuchen. Das Personal vor Ort kann durch diverse Test herausfinden welcher Laufschuh für dich geeignet ist! Hier ein Video dazu: WOMAN-TV: Der perfekte Laufschuh!

Tipp von Hervis Sport-Experte Roman: "Für einen richtigen Anti-Aging-Effekt sollte man vor allem 3 Liter Wasser täglich trinken und viele Jungmacher-Lebensmittel (wie Brokkoli oder Himbeeren) essen!"