Ressort
Du befindest dich hier:

Wow! Dieser Hintern ist 48 Jahre alt!

Fitnessgirls regieren Instagram! Aber der Body von Laura Gordon aka "CttChickenTuna" hat es in sich. Denn die Frau mit dem Knack-Popo ist unglaubliche 48 Jahre alt.

von

Wow! Dieser Hintern ist 48 Jahre alt!

Laura Gordon: Von ihr können wir uns eine Scheibe abschneiden

© Instagram

Vorweg: 48 Jahre sind kein Alter. Echt nicht. Und wenn, dann ist es das beste Alter. Aber jetzt ehrlich: ich bin Anfang 30, und ich zeig' euch mal meinen Hintern im Vergleich zu dem von Laura Gordon, auf Instagram unter dem Namen "CttChickenTuna" geläufig.

Okay, nein: ich zeig' euch meinen Hintern NATÜRLICH NICHT! Nur so viel: er ist bei Gott nicht so prall und knackig wie jener von Frau Laura. Er ist größer, breiter, weicher, delliger, äh... mein Hintern ist wesentlich hässlicher als jener der 48-jährigen US-Amerikanerin.

Die Frau verdankt ihrem Wahnsinns-Body natürlich diszipliniertem Training (ich ahne schon woran es bei mir scheitert). Erst mit 23 Jahren, nachdem sie bis dahin überhaupt keinen Sport trieb und täglich im Büro saß, beschloss Laura, ihr Leben zu ändern. "Ich merkte, dass meine Haltung immer schlechter wurde. Mein Bindegewebe war untrainiert, ich bekam erste Dellen an den Oberschenkeln. Weil ich überhaupt nie irgendeinen Sport gemacht habe, musste ich keuchen, wenn der Lift ausfiel und ich drei Stockwerke zu Fuß raufsteigen musste," schreibt sie auf ihren Blog. "Mir wurde klar, dass ich was ändern muss, wenn ich die restlichen 60 Jahre meines Lebens gesund verbringen möchte."

Seitdem investiert Laura täglich drei Stunden Arbeit in ihren Körper. Gewichte, Laufen, Pilates, Jumping, Yoga, Krav Maga, Tanztraining: "Ich wechsle die Workouts immer wieder, um unterschiedliche Muskelgruppen zu trainieren, geschmeidig zu bleiben – und damit natürlich auch keine Langeweile aufkommt."

Auch bei ihrer Ernährung ist die 48-Jährige konsequent: Fast Food und zu viele Süßigkeiten sind tabu, stattdessen gibt es viel Gemüse, weißes Fleisch und Ballaststoffe. "Freunde und Verwandte sagen sie immer: ‚Du hast so viel Glück, dass du dünn bist und essen kannst, was du willst’. Ich erkläre ihnen, dass ich die ganze Zeit gesund esse und Sport mache. Nur darum bin ich nicht fett. Bitte nennt mich nicht glücklich, denn ich bringe täglich Opfer, die ihr nicht bringt."

Auch wenn dieses Extrem-Workout von 21 Stunden pro Woche den meisten etwas zu extrem erscheint: Laura Gordon hat es mit Fotos ihres 48-jährigen Traumkörpers auf immerhin 509.000 Follower bei Instagram gebracht. Jetzt arbeitet sie an ihrem ersten Fitnessprogramm: "Ich will jungen Frauen zeigen, dass sie mit etwas Disziplin bis Ende 40 noch fit und schön sein können – wenn sie bereit sind, auch etwas dafür zu tun."