Ressort
Du befindest dich hier:

14 Dinge, die du in deinen 20ern erledigen solltest

Es gibt 14 Sachen, die du in deinen 20ern unbedingt erledigen solltest (unter anderem, weil sie dein Leben in deinen 30ern dann erheblich erleichtern ;-)!).

von

14 Dinge, die du in deinen 20ern erledigen solltest

Das Leben ändert sich ... Spaß macht es weiterhin

© 2015 Getty Images

Ja, das Leben ändert sich. Auch wenn du in deinen frühen 20ern meinst, dass es eine einzige Party bleibt, dir alle Türen offenstehen, und du nur hindurch spazieren musst: Leider, so ist es nicht. Das sagen wir dir aus Erfahrung.

Wird es also ab 30 schrecklich elend, ist der Spaß vorbei? Blödsinn.

»The best is yet to come!«

Wirklich. Mit 30 wird das Leben fantastisch. Du bist entspannter, selbstsicherer, weißt besser, was du willst – und was du auf gar keinen Fall mehr willst. Vorausgesetzt, du hakst in deinen 20er-Jahren ein paar Punkte ab:

1

Integriere Workout fix in deinen Zeitplan. Jajajaja, schon gut, Mama, wirst du sagen und genervt den Kopf schütteln. Aber ehrlich: Das Leben wird mit fortschreitenden Jahren immer stressiger. Also ist es wichtig, dass du jetzt schon fixe Rituale installierst, die alleine DIR gut tun. Nicht, weil du verzweifelt Kilos verlieren willst oder einem Fitnessziel hinterher hechelst – sondern einfach nur, weil du dich danach besser fühlst.

2

Trink mehr Wasser. Nein. NOCH MEHR Wasser. Den Effekt, den ausreichend Wasser (nämlich mindestens zwei Liter am Tag!) auf deine Haut, deinen Körper und deine Stimmung hat, sollte niemals unterschätzt werden. Wenn dir Wasser zu langweilig schmeckt, dann schnipple ein paar Organgenscheiben, Minze und Rosmarinzweige hinein oder träufle Limettensaft hinzu. Aber TRINK!

3

Bilde ein Netzwerk. Frau kann nie früh genug damit anfangen, ein Netzwerk zu bilden. Was das bedeutet? Halte Kontakt mit Menschen, mit denen du zusammengearbeitet hast. Selbst wenn du den Job wechselst: Triff' dich immer wieder mal mit alten Kollegen. Man kann nie wissen, ob sich vielleicht mal eine berufliche Chance auftut, bei der sie deinen Namen ins Spiel bringen...

4

Mach' dir keinen großen Kopf wegen deines Beziehungsstatus. Date, date, date – und hab' jede Menge Sex. Oder bleib' einfach mal eine Zeit lang Single. Geniess' es, dass du jung und ungebunden bist, dass du Spaß haben kannst und hör' auf, dich zu stressen, weil niemand fix an deiner Seite ist. 1.) Wird irgendwann jemand kommen, der perfekt passt. 2.) Ist Stress schlecht für deine Gesundheit. Und deine Schönheit.

5

Lies' Nachrichten. Auf Papier oder Online. Völlig schnurz. Selbst wenn dich im Moment dein kleiner Mikrokosmos am meisten interessiert, wenn Germany's Next Topmodel läuft oder es irgendeine andere Möglichkeit der Ablenkung besteht: Widme dich zumindest 20 Minuten täglich echter Information. Irgendwann könntest du dich sonst schämen, weil du nicht mitbekommen hast, was man unter "Austeritätspolitik" versteht (musstest du googlen? ha!) oder wer aktuell unser Finanzminister ist.

6

Gehe Karriere-Risken ein. Du bis unzufrieden in deinem Job und würdest gerne etwas anderes machen, aber hast Angst, dass du dann zu wenig Geld verdienen wirst/den besseren Job nicht kriegst/du einer neuen Herausforderung nicht gewachsen bist? Wen kümmert's? Solange du keine Kinder ernähren musst: Trau' dich, ein Risiko auf dich zu nehmen. Du wirst auf jeden Fall daran wachsen, vielleicht scheiterst du auch ... aber wenn du es nicht probierst, dann wirst du es nie wissen.

7

Reise, reise, reise. Noch ist dein Rücken nicht so empfindlich, dass ihm Nächte auf Matratzenlagern ernsthafte Probleme verursachen, bist du mit einer Mahlzeit zum Preis von drei Euro von einer Straßenküche in Thailand vollauf happy. Jetzt ist also die beste Zeit, um die Welt kennenzulernen (und kein Vermögen für Federkernmatratzen und Pool-Blick auszugeben). Und wenn du später mehr Geld auf dem Konto hast, kannst du an die schönsten Plätze der Welt zurückkehren und es dort richtig krachen lassen.

8

UV-Schutz. Nicht geht über UV-Schutz. Wenn du Ende 30 noch keine Haut wie eine gegerbte Ledertasche haben willst: Niemals ohne einer Tagescreme mit UV-Schutz aus dem Haus gehen. Frag' uns: Ende 30 und wir würden vieles dafür geben, wenn wir uns ein paar Grillfeiern im Freibad erspart hätten.

9

Übe dich in Gleichmut. Stell' dich jetzt schon darauf ein: Dein Leben wird mit Ende 30 nicht ganz so aussehen, wie du es dir mit Anfang 20 noch vorstellst. Plötzlich hast du andere Prioritäten, werden manche Dinge wichtiger und andere verblassen. Was das für das JETZT bedeutet: Lebe – und hetze nicht! Es kommt sowieso anders, als du denkst...

10

Pfleg' deine Freundschaften. Freundschaften müssen gepflegt werden. Selbst wenn es manchmal Überwindung kostet, weil du nach einem Tag in der Arbeit oder wegen deines neuen Freundes eigentlich anderes lieber machen würdest: Triff' deine Freundinnen. Auf einen Kaffee, zum Shoppen, bei einer Ausstellung. Haltet einander auf dem Laufenden, lasst den Kontakt nicht abbrechen. Sie sind diejenigen, die dir später auch dann die Stange halten, wenn der Typ der Ex ist. Wenn du dich wie Müll fühlst und heulend in der Ecke hängst.

11

Lerne kochen (oder find' jemanden, der es für dich tut). Natürlich gehst du jetzt jeden zweiten Abend essen oder holst dir was im Curry-Laden ums Eck. Aber irgendwann wirst du froh sein, wenn du abends auch mal Essen bekommst, das lecker ist und nicht in der Mikrowelle aufgewärmt wurde.

12

Achte auf deine Haut. Auch wenn deine Haut gerade aussieht wie ein frischer Pfirsich: Abschminken. Feuchtigkeitspflege. Peelings. Jetzt legst du die Grundsteine für eine gepflegte Haut im Alter.

13

Sag', was du willst. Wir Frauen neigen dazu, aus Schüchternheit oder Harmoniebedürfnis nicht laut und deutlich auszusprechen, was wir eigentlich wollen. Du willst eine Gehaltserhöhung? Wenn du sie nicht einforderst, wirst du sie nicht bekommen. Du willst, dass sich dein Freund auch mal Gedanken über die Abendgestaltung macht? Sag' es ihm. Nicht zickig, nicht zu zaghaft und verschwurbelt, sondern klipp und klar. Je schneller du lernst, deine Bedürfnisse zu kommunizieren, desto besser wird auch deine Karriere und dein Privatleben verlaufen.

14

Führe Kalender. Noch ist alles überschaubar. Du hast im Blick, wann deine Freunde Geburtstag haben, es gibt nicht so irre viele Termine. Aber glaub uns: Irgendwann in den 30ern bist du der Sklave deines Kalenders, brauchst du Reminder für so ziemlich alles (Wäsche aus der Putzerei holen/Iris gratulieren/neue Umschläge fürs Schulheft besorgen/Meeting mit Mec/Präsentation Vorstand/Anruf bei Joan/Telko mit Follow/Spargel bestellen/usw.). Lerne jetzt schon, alles penibel einzutragen. Später strudelt's dich.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .