Ressort
Du befindest dich hier:

Hast du eine Nahrungsmittelunverträglichkeit?

Blähbauch, Ausschlag oder Migräne nach dem Essen? Gut möglich, dass du Intoleranzen hast! Wir sagen dir, was das bedeutet & was du dagegen tun kannst.

von

Hast du eine Nahrungsmittelunverträglichkeit?
© istockphoto.com

Nach der Kiwi brennt’s auf der Zunge, nach dem Glas Milch drückt’s im Darm. Lebensmittelunverträglichkeiten plagen immer mehr von uns. Doch was steckt wirklich hinter dem allgemeinen Unwohlsein? Wegen eines Enzymmangels werden bestimmte Bestandteile des Essens wie Lactose, Fructose, Gluten, Histamin oder auch Glutamat nicht optimal verarbeitet. Doch auch einseitige Ernährung, Zusatzstoffe in Fertigprodukten, Stress und zu wenig Ruhe bringen unser System aus dem Gleichgewicht. Wir klären, was genau nun wirklich Unverträglichkeiten sind, wie man sie erkennt und wie man damit umgeht. Außerdem haben wir die gängigsten Testverfahren im Check für dich! Under gleich einmal die gute Nachricht vorweg: Intoleranzen müssen nicht lebenslang bestehen. Mit der richtigen Ernährung und dem passenden Lifestyle kann man sie deutlich mildern oder sogar rückgängig machen …

Die ganze spannende Geschichte liest du im neuen WOMAN ab 4. August am Kiosk.

Thema: