Ressort
Du befindest dich hier:

Heißhunger: Diese Lebensmittel verhindern Fressattacken

Es gibt Tage, an denen könnte ich den Kühlschrank leerfuttern. Der gefürchtete Heißhunger lässt unser Gehirn aussetzen und wir können gefühlt kaum etwas gegen diese Fressattacken tun. Doch: Nämlich genau dann ganz bestimmte Lebensmittel essen.

von

Heißhunger: Diese Lebensmittel verhindern Fressattacken
© iStockphoto.com

Bislang war ich erfolgreich mit meiner Diät, die eigentlich eine Ernährungsumstellung ist. Ich will nicht zehn Kilo verlieren, drei wären einfach gut, damit ich mich wieder wohler in meiner Haut fühle, fitter und gesünder. Vor allem soll die Jeans nicht mehr so einschneiden. Also: Weniger Zucker, mehr Gemüse, vor allem aber Verzicht auf meinen heißgeliebten Käse...

Aber dann (natürlich kurz vor meiner Periode bin ich umgefallen: Heißhunger-Attacke, ich habe den gesamten Kühlschrank leer gefuttert. Eine totaler Anfall von Gusto, Appetit und, tja, leider auch "Scheiß drauf". Käse, Nutella, Pizza, Joghurt, Brot, Kekse, Chips: Nichts konnte mich stoppen.

Aber gibt es nicht Nahrungsmittel, zu denen wir in solchen Momenten greifen können? Die den Heißhunger stoppen, die den Appetit auf natürliche Weise zügeln? JA!

Das sind 5 natürliche Appetitzügler

1

PFEFFERMINZE. Es ist eigentlich extrem simpel: Wenn du dir nach dem Essen die Zähne putzt, dann gibst du deinem Körper damit unterbewusst das Signal, dass die Nahrungsaufnahme jetzt beendet ist. Diesen Trick kannst du auch anwenden, wenn der Heißhunger sich meldet und für Magengrummen sorgt. Ein Kaugummi, ein Glas Pfefferminztee oder das Kauen von ein paar frischen Minzblättern hilft, den Appetit zu zügeln.

2

GRÜNTEE MIT INGWER. Sowieso eine der besten Methoden, um Heißhungerattacken abzuwehren: Viel trinken! Denn oft verwechselt der Körper Durst mit Hungergefühl. Besonders effektiv ist es, wenn du Grüntee mit Ingwer trinkst. Das herbe Aroma des Grüntees wirkt als Appetitzügler und regt den Stoffwechsel an. Ingwer ist sowieso ein Wundermittel im Kampf gegen Fressanfälle. Denn die ätherischen Öle und das scharfe Aroma sind echte Bremsen fürs Hungergefühl.

3

HÜLSENFRÜCHTE. Linsen, Erbsen und Bohnen enthalten komplexe Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Bei deren Verwertung steigt der Blutzuckerspiegel nur sehr langsam, du bist also länger gesättigt. Vorteil: Sie sind auch noch voller wertvoller Proteine und kalorienarm!

4

MANDELN. Sie sind süß und enthalten extrem viel sättigendes Eiweiß. Deshalb sind Mandeln ein Schlankwunder und echte Appetitzügler. Wenn du die Schoki außen rum weglässt ;-).

5

ORANGENSAFT. So ein Glas frisch gepresster Orangensaft kann einiges. Nicht nur, dass es deinen Gusto auf Süßes befriedigt. Der O-Saft ist auch reich an sättigenden Ballaststoffen und bleibt durch die Verbindung mit etwas Wasser länger im Magen.

Nichts nach deinem Geschmack dabei? Im folgenden Video entdeckst du noch mehr Lebensmittel, die deinen Appetit einbremsen können:

Themen: Diät, Ernährung