Ressort
Du befindest dich hier:

Crème Brûlée Rezepte

von

Die Crème Brûlée ist ein absoluter Klassiker in der Nachspeisen-Küche. Doch neben der klassischen Zubereitung gibt es viele leckere Rezept-Varianten.


Orangen-Crème Brûlée © Bild: Thinkstock

Orangen-Crème Brûlée

Zutaten

1 Vanilleschote, 1 Orange, 60 g Staubzucker, 250 ml Milch, 750 ml Schlagobers, 8 Dotter, 2 EL Orangenlikör, 7 TL brauner Zucker

Zubereitung

Vanilleschote längs einritzen, das Mark herauskratzen und die Orangenschale fein reiben. Dann Staubzucker, Milch, Sahne mit Vanillemark, Vanilleschote und der Orangenschale unter Rühren aufkochen und die Masse etwa 1 Stunde ziehen lassen.
Dotter verquirlen und die Sahnemischung durch ein feines Sieb zum Eigelb gießen.
Die Masse mit Orangenlikör abschmecken und bis knapp unter den Rand in feuerfeste Förmchen gießen. Diese werden in einen hitzebeständigen Topf gestellt, der mit heißem Wasser aufgegossen wird.
Den Backofen auf 140 Grad vorheizen und die Crème Brûlée im Wasserbad etwa 60 Minuten stocken lassen.
Danach die Förmchen aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen. Abgedeckt am besten über Nacht kalt stellen.
Kurz vor dem Servieren die Crème mit dem braunen Zucker gleichmäßig bestreuen und am besten mit einer Lötlampe goldbraun abflämmen, bis der Zucker hellbraun karamellisiert.