Ressort
Du befindest dich hier:

Lena Dunham: Mit Cellulite am Cover der Glamour

Es ist das Normalste der Welt und dennoch ist es am Cover eines Modemagazins eine regelrechte Sensation: Cellulite. 90% aller Frauen haben sie und nun zeigt Schauspielerin Lena Dunham ihre auf der Januar-Ausgabe der Glamour.

von

Lena Dunham am Glamour-Cover
© Emma Summerton für Glamour Magazine

Lena Dunham, Schauspielerin, Autorin und Produzentin der Kultserie "Girls" ist keine, die sich ein Blatt vor den Mund nimmt. Und keine, die ein Problem mit ihrem Körper hat, selbst wenn dieser nicht den gertenschlanken Schönheitsvorstellungen Hollywoods entspricht. Und daher ist es nur logisch, dass sie der künstlichen Verschönerung durch Photoshop nichts abgewinnen kann. Vor allem nach negativen Erfahrungen in Photo-Shootings, worin sie danach kaum mehr wiederzuerkennen war.

Und daher haben wir es ihr und den Macherinnen der US-Ausgabe des Magazins Glamour zu verdanken, dass wir wohl eine Premiere erleben: ein ganz normales Bein auf dem Cover eines Mode-Magazins. Und was sieht man auf einem ganz normalen Bein? Richtig: Cellulite.

Schließlich haben 90% aller Frauen diese Bindegewebsschwäche und dennoch sieht man weit und breit nichts davon in Filmen, Serien, Illustrierten oder Plakaten. Und daher feiern wir dieses unretuschierte Cover und hoffen, dass bald 90% aller Bilder, die uns tagtäglich begegnen, einfach die ganz normale Wirklichkeit abbilden, damit wir Frauen endlich unbesorgter, gelassener und liebevoller mit unseren eigenen, ganz normalen Körpern umgehen können!