Ressort
Du befindest dich hier:

Lena Hoscheks Hochzeitsblog: Speisen und Getränke

Die heimische Stardesignerin Lena Hoschek heiratet im September 2014 - und bloggt über die spannende Vorbereitungszeit. Diesmal: Essen - oder "Der Sinn des Lebens"

von

Hochzeitstorten der Schnabulerie
© Schnabulerie

Exklusiv auf WOMAN.at erfährst du alles zu den Hochzeitsvorbereitungen der heimischen Stardesignerin Lena Hoschek - in ihren eigenen Worten:

Der Sinn des Lebens

Fragt man mich nach dem Sinn des Lebens, ist Liebe meine erste Antwort, Essen kommt gleich danach! Essen ist für mich Lebensqualität. Und wenn man am schönsten Tag des Lebens von wunderschönen Dingen umgeben ist, steht ein unvergessliches Essen ganz oben auf meiner Planungsliste. Daher haben Mario und ich besonders viel Zeit in die Auswahl der Speisen und Getränke, die auf unserer Hochzeit serviert werden, investiert.

Gemeinsam essen bedeutet, das Leben zu feiern

Aus meiner Kindheit habe ich wundervolle Erinnerungen an bestimmte Gerichte, Gewürze und Gerüche und werde dann immer ganz nostalgisch. Dieses Gefühl wünsche ich mir auch bei meiner Hochzeit. Das Wichtigste sind natürlich qualitativ hochwertige und vor allem auch regionale Grundprodukte. In meiner Heimat, der Steiermark, gibt es ja die verschiedensten kulinarischen Genussregionen, die unvergleichlich gute, authentische heimische Zutaten produzieren. Daher habe ich auch dezidiert nach einem steirischen Cateringunternehmen für unsere Hochzeit gesucht.

Mein lieber Freund Franz Paier von buschenschank.at, der die tollsten Caterings macht und auch locker große Events schmeißt, schafft es wie kein Zweiter mit seinem Team für eine große Gästeanzahl aufzukochen und diese mit Charme, Witz und Gemütlichkeit zu bewirten. Er hat wirklich außergewöhnlich engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die immer für einen Schmäh zu haben sind – die Burschen und Mädels sind ungezwungen und lässig und genau das wünsche ich mir für unser Fest. Denn uns ist besonders wichtig, dass die Tafel kein steifes Dinner wird, sondern vielmehr wie ein gemütliches großes Familienessen - ganz ungezwungen und lebendig.

Ich liebe Vielfalt am Tisch. Wenn ich Essen gehe, bestelle ich am allerliebsten mehrere verschiedene Speisen, die - in die Mitte gestellt - von allen geteilt werden. Genau auf diese Art wird auch meine Tafel aufgebaut sein. Viele verschiedene Vorspeisen und zwei oder drei verschiedene Hauptgerichte mit tollen Beilagen, von denen jeder nehmen kann, wie viel er oder sie möchte. Man nascht gemeinsam, reicht sich gegenseitig die Schüsseln, kommuniziert, genießt. Uns ist es ebenso wichtig, dass die Gerichte unkompliziert sind - simpel, aber dennoch verfeinert, mit einem Twist. Die schönsten Rezept-Ideen habe ich von meiner lieben Gisi, die früher in Graz am Kaiser-Josef-Markt in der "Schnabelweide" ihre Gäste verwöhnte. Hier in diesem Moodboard habe ich einige schöne Inspirationen zusammengesammelt, die euch das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden: Pinterest-Album "Wedding Food Inspiration"

Warum denn in die Ferne schweifen…

Wir können uns wirklich glücklich schätzen, in Österreich eine derartige Fülle an guten Weinen zu finden. Zu den verschiedenen Tageszeiten wird es bei unserer Hochzeit somit jeweils die passende Wein-, Bier-, Sekt- und Schnaps-Begleitung geben. Zum Anstoßen nach der Trauung haben wir uns für ein prickelndes Glas Bründlmayer Brut Rosé entschieden - den liebe ich einfach über alles! Bei den Weinen haben wir eine sensationelle Auswahl an echten Spitzenweinen: Sauvignon Blanc vom Wein Wohlmuth in der Südsteiermark, Weißburgunder vom Weingut Erich und Walter Polz, Gelben Muskateller von Erwin Sabathi und exzellente Rotweine aus dem Burgenland.

Edelbrände und Schnäpse kommen von Zeiger. Die feine Qualität und Auswahl (und die 40 - 50 %) haben mich bei der Verkostung fast umgehauen! Zudem werden wir ein tolles Bier aus der kleinen Privatbrauerei Wagner haben.

Wer mich kennt, weiß, wie sehr ich einen guten Tropfen schätze. Zu späterer Stunde darf es gern ein feiner Cocktail oder das ein oder andere Glas Gin Tonic sein. Auch hier wird es weder an Kreativität noch an Vielfalt fehlen. Bitte schön, hier ein paar Bilder gegen den Durst:
Pinterest-Board "Getränke"

Das Leben ist süß

Wer schon mal auf einer Hochzeit war, kennt das Problem: Am Abend ist man immer viel zu vollgegessen, um die Hochzeitstorte noch wirklich genießen zu können und der traditionelle Programmpunkt des Anschneidens verkommt meist zu einer schnellen und wenig beachteten Nebensache. Daher wird bei unserer Hochzeit die Torte bereits am Nachmittag zum Kaffee serviert.
Natürlich wollte ich bei der Hochzeitstorte ebenfalls den unkonventionellen Weg gehen und habe mich für eine Zusammenarbeit mit Christina Krug von der Schnabulerie entschieden. Sie macht unfassbar schöne, klassische Hochzeitstorten und kann eben auch das, was ich so lange gesucht habe: eine sogenannte "Patisserietorte". Diese ist so delikat, dass sie von Christina vor Ort angefertigt werden muss - ein weiter Transport wäre unmöglich...
Genaues bleibt natürlich geheim, aber Bilder werden folgen.

Ich hätte nie gedacht, dass Inspirationssuche zum Thema Torte so spannend sein kann, wie für das Kleid - aber seht selbst, es gibt Unfassbares auf Pinterest zu finden:
Pinterest-Board "Wedding Cakes"

Schleckermäulchen wie ich werden sich nun fragen: Wenn die Torte am Nachmittag kommt - was essen wir dann nach dem Dinner als Dessert? Auch hierfür habe ich wunderbare Bilder, Ideen und Rezepte gefunden, die den Blutzucker steigen und Herzen höher schlagen lassen:
Pinterest-Album "Life is Sweet"

Noch mehr erfahrt ihr in Lenas virtuellem Hochzeitstagebuch auf blog.lenahoschek.com.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.