Ressort
Du befindest dich hier:

Lena Hoschek: Neuer Store in Kitzbühel

Die Winterresidenz des österreichischen und bayrischen Jetsets ist um einen Fashionstore reicher. Designerin Lena Hoschek hat am Wochenende im Luxushotel Grand Tirolia Kitzbühel ihren neuen Store eröffnet.


  • Bild 1 von 7 © Grand Tirolia Kitzbühel
  • Bild 2 von 7 © Grand Tirolia Kitzbühel

Inszeniert wurde das Opening mit einer fulminanten Modenschau: Heisse Latino-Klänge und feurige Balletttänzer brachten das Eis des Hahnenkamms zum Schmelzen, als die Kreationen der Designerin tanzend vorgestellt wurden. WOMAN traf die sympathische und lebenslustige Grazerin zum Interview.

WOMAN: Die Spring/Summer Kollektion 2013 ist ein farbenfroher Ausflug nach Mexiko – warum gerade dorthin?

Hoschek: Die Idee, meine Kollektion an Mexiko anzulehnen, kam spontan. Wer meine Mode kennt, weiß, dass ich viel mit Folklore arbeite und Mexiko bietet dabei eine unausschöpfliche Quelle an Inspirationen.

WOMAN: In dieser Show war kein einziges Dirndl dabei. Warum?

Hoschek: Das ist echt lustig! Laut Schubladen bin ich die Dirndldesignerin Österreichs. Dabei machen Dirndln nur 5% meiner Kollektion aus! 95% sind Vintage inspirierte Modelle und Folklore-Stücke. Ich bin Traditionalistin! Ein Dirndl gehört mit weißer Bluse, gezogenem Rock und Schürze, sonst ist es für mich kein Dirndl und hat auch nichts mit österreichischer Tracht zu tun.

WOMAN: Seit der Firmengründung 2006 hast du eine unglaubliche Karriere gemacht – was kommt als nächstes?

Hoschek: Ich würde wahnsinnig gerne eine Skikollektion machen – und Männermode – und ... (macht eine Pause und seufzt) Ich habe mir fest vorgenommen einen Schritt nach dem anderen zu setzen und nicht ständig neue Projekte anzuzetteln! Die Leute, die für mich arbeiten, kommen schon gar nicht mehr nach. Die Qualität ist immer oberste Priorität - ich werde immer nur so viel machen, solange sie gewahrt bleibt.

WOMAN: Und Privat?

Hoschek: Ich möchte mir eine Work-Life-Balance schaffen und endlich Sport machen. Mit den Jahren merke ich, dass mein Körper nicht mehr ganz so will wie ich. Wer viel arbeitet und viel feiert, bekommt irgendwann die Rechnung präsentiert. Ich möchte endlich, wenn es um mich und meine Gesundheit geht, genauso diszipliniert sein wie bei meiner Arbeit. Abgesehen davon werde ich bald heiraten und dann hoffentlich eine Familie gründen, das ist im Moment mein wichtigstes Ziel.

WOMAN: Warum hast du Kitzbühel als Standort ausgewählt?

Hoschek: Für mein Label ist das der westlichste Standort in Österreich. Ich hoffe, dass viele aus der Gegend, die sonst online bestellen, hier herkommen werden. Der Shop hat bestimmt die tollste Adresse in Tirol, UND nun habe ich die beste Ausrede, hier öfters Urlaub zu machen (lacht) . Ich fühle mich im Grand Tirolia Kitzbühel sehr wohl!

Mehr zum Thema

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.