Ressort
Du befindest dich hier:

Leo-Look als Haar-Tattoo

Designer Jean Paul Gaultier ist so begeistert vom Leoprint, dass sogar die Frisuren seiner Models das animalische Muster aufweisen. Ein extravaganter Look, der aber relativ einfach nachzumachen ist.

von

Leo Haare bei Jean Paul Gaultier
© Getty Images

Alle, die gar nicht genug vom Leo-Muster bekommen, könnten dieses nun wirklich von Kopf bis Fuß durchziehen (auch wenn wir das nur sehr bedingt empfehlen würden)! Jean Paul Gaultier macht's bei seiner Haute Couture Kollektion für Herbst/Winter 2013/14 vor und sandte seine Models mit Leoprint auf den Haaren über den Laufsteg.

Leo Haar Tattoo

Das animalische Muster wurde mittels Schablonen sowie verschiedenen Farb-Sprays auf die Frisur aufgesprüht und dürfte damit bei der nächsten Haarwäsche auch wieder verschwinden. Aber das bietet einem ebenso die Möglichkeit, den Look öfter zu variieren.

Am besten halten Hair Tattoos auf glattem Haar, das streng zusammen gebunden wird. Soll die gesamte Frisur besprüht werden, lässt man sich am besten von einer Freundin helfen, um eine gewisse Regelmäßigkeit zu erwirken. Schablonen lassen sich ganz einfach selbst auf Papier vormalen und dann mit Schere vorsichtig ausschneiden. Und schon kann das haarige Experiment beginnen!

Leo Haar Tattoo
Themen: Haare, Tattoo