Ressort
Du befindest dich hier:

Die 6 wildesten DiCaprio-Stories

Leonardo DiCaprio gilt als einer der größten Womanizer Hollywoods. Wer die "Pussy Posse" ist. Und warum 20 Top-Models mit ihm feierten.

von

Die 6 wildesten DiCaprio-Stories

Leo: Partyboy vor dem Herren

© 2014 Getty Images/Christopher Polk

Teilzeit-Schauspieler, Teilzeit-Partyvieh und Umweltschützer Leonardo DiCaprio verblüfft uns normalsterbliche Bewohner des Planeten Erde immer wieder aufs neue mit seiner unglaublichen Fähigkeit, das Leben in vollsten Zügen zu genießen.

Seit er in den späten 90ern auf der Titanic Herzen weltweit brach, werden Leos Liebesleben und seine teilweise unvorstellbaren Partynächte penibelst dokumentiert.

Wir haben die 6 wildesten Stories über Leo und die Ladies:

Er trägt Bart, der Haaransatz weicht zurück – trotzdem ist Leo einer der begehrtesten Männer Hollywoods
1

Leos Nacht mit unzähligen Frauen. Leonardo DiCaprio ist 40 Jahre alt. Wenn du sein Alter durch Zwei dividierst, hast du die Anzahl jener Frauen, mit der er letzte Woche einen Club in Miami verließ. Der frisch von Topmodel Toni Garrn getrennte Mime feierte sich zunächst im OAK1 durch einen After-Event der Kunstmesse Art Miami – um dann mit jedem Girl, das es in den VIP-Bereich geschafft hatte, weiter zu ziehen. Ein Beobachter: "Er verließ den Club mit 20 Frauen! Leo und 20 schöne Frauen. Er ist mein persönlicher Held. Joe Jonas von der Band "Jonas Brothers" blieb mit offenem Mund und alleine sitzen."

2

Geburtstag mit Models. Als Leo dieses Frühjahr seinen 40er zelebrierte, mietete er das noble Soho House in West Hollywood und lud ein paar seiner engsten Buddys ein (Robin Thicke, Adam Levine, Tyrese oder Russell Simmons). Das Gros der Gästeschar (laut Insidern "80 Prozent der Anwesenden") bestand aber aus den schönsten Models der Stadt. 80 Prozent. Dieser Prozentsatz ist höher als der prozentuelle Anteil an Wasser, der die Erde bedeckt.

Leo (m.) und Russell Simmons (r.)
3

Die verrückte Yacht-Party. Auf Promo-Tour für den Film "Wölfe der Wall Street" schmissen Leo Di Caprio und sein Kumpel Jonah Hill eine bereits legendäre Party auf einer Yacht vor Sydney. Wir stellen uns die Szene vor. Es ist Dezember 2012, Leo hat sich eben von Topmodel Erin Heatherton getrennt. Während die Männer an Bord ein paar gepflegte Drinks nehmen, entledigen sich die anwesenden Mädchen (kolportierte fünf) ihrer Tops. Den Rest überlassen wir eurer Fantasie. Nur soviel: Das war erst der Auftakt einer ganzen Serie an ausschweifenden Silvester-Vorfeiern...

4

EINE Gästeliste reicht nicht aus. Wenn du Leonardo DiCaprio heißt, dann reicht eine Gästeliste nicht aus. Zur Party anlässlich seines 37. Geburtstag lud Lover-Leo 80 Frauen ein, um sich die Nacht bei ihm um die Ohren zu tanzen. Diese durften als erste in das Beach House – eine lange Schlange weiterer Gäste stand auf der Straße und wartete einstweilen auf ihren Einlass. Immer in Leos Schlepptau: Seine Kumpels Lucas Haas und Tobey Maguire. Letzterer wurde von Paparazzi um 2.30 Uhr dabei beobachtet, wie er geschätzte zwei Liter Champagner an die Erde zurückgab.

5

Leo und die Flasche. Manchmal endet auch für einen Leo eine wilde Nacht nicht mit einem "Happy Ending". 2005 wollte sich Leo gerade von einer Party im Haus eines Ex-Freundes von Paris Hilton verabschieden, als das ehemalige Model Aretha Wilson auf ihn losstürmte, ihm ein Glas Champagner ins Gesicht schüttete und dann mit einer zerbrochenen Flasche attackierte. Später erzählte Wilson, sie hätte ihn mit einem Ex-Freund verwechselt, der schlecht über sie gesprochen habe. Sie wurde zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt und muss bis heute einen Sicherheitsabstand von 500 Metern zu Leo wahren. Der mehrfache Oscar-Nominee wurde nicht ernsthaft verletzt, musste aber ins Spital, um eine Schnittwunde am Hals nähen zu lassen.

6

Die sagenhafte "Pussy Posse". Die legendärste Geschichte über Leo DiCaprio ist genaugenommen keine echte Geschichte. In den späten 90ern und frühen 2000er-Jahren, hatten Leonardo DiCaprio und seine engsten Freunde unter dem geschmackvollen Namen "Pussy Posse" bekannt. Die Mitglieder: David Blaine, Tobey Maguire, Harmony Korine und Lukas Haas. Gemeinsam zogen sie um die Häuser, machten in Clubs die Nächte zum Tag, warfen mit Geld um sich und scharten die schönsten Frauen um sich. Der Party-Fotograf Patrick McMullan gegenüber dem "Vulture"-Magazin: "Ja, sie waren Party-Animals. Junge Kerle, voller Testosteron, Geld und Erfolg. Aber man muss ihnen zugute halten: Sie blieben dabei immer höflich!"