Ressort
Du befindest dich hier:

Leonardo: Freche Abfuhr für Rihanna

Aus die Maus! Mehr als eine kurze Liebelei war zwischen Leonardo DiCaprio und Rihanna dann doch nicht drin. Der Mime erteilte ihr eine ziemlich freche Abfuhr...

von

Leonardo: Freche Abfuhr für Rihanna

Rihanna: Tief gekränkt nach Leos Weisel

© 2015 Getty Images/Christopher Polk

Zuerst standen alle Zeichen auf Liebe: Nachdem sie sich bei einer Geburtstagsparty Hals über Kopf ineinander verknallt hatten und sich seitdem laut insidern immer wieder zu heimlichen Sex-Dates trafen, wollte Sängerin Rihanna Leonardo DiCaprio sogar ihren Eltern auf Barbados vorstellen.

Doch nur wenige Wochen später ist die Affäre zwischen dem Herzensbrecher mit Öko-Anliegen (40) und der Chart-Diva (26) mit Hang zu bewusstseinsverändernden Substanzen auch schon vorbei.

Deutlicher Weisel für Rihanna

Leo: Für Rihanna verlies er kurz sein Beuteschema

Dabei soll DiCaprio der dunklen Schönheit auf sehr deutliche Weise klar gemacht haben, dass sie nicht mehr als ein kurzes Gastspiel in seinem Bett gegeben hat.

In einem Club in Los Angeles flirtete der bislang eher auf dürre blonde Laufsteg-Schönheiten gebuchte Womanizer ganz ungeniert mit einem jungen Model. "Sie haben mitten auf der Tanzfläche rumgemacht," so eine Quelle zum People Magazine. "Leo hatte seine Hände überall."

Die Pikanterie an der Geschichte: Rihanna war in dem Club ebenfalls anwesend, musste sich den Flirt aus nächster Nähe ansehen. Die Quelle weiter: "Leo hat ihr damit deutlich zu verstehen gegeben, dass sie nicht die Frau seines Lebens ist und er sich sicher nicht bändigen lässt."

Ein Signal, dass die Beauty nicht einfach hinnehmen wollte. Sie sei wütend abgerauscht und hätte sich seitdem nicht mehr bei Leonardo DiCaprio gemeldet...

Rihanna ist pissed