Ressort
Du befindest dich hier:

Sternschnuppennacht: Der Höhepunkt der Leoniden ist heute zu sehen

Die Erde durchquert den Meteorstrom der Leoniden. In der Nacht auf den 18. November sind laut ExpertInnen bis zu 20 Sternschnuppen pro Stunde zu sehen.

von

Sternschnuppennacht: Der Höhepunkt der Leoniden ist heute zu sehen
© iStock

Pünktlich zu Beginn des zweiten Lockdwons hätten wir uns keine bessere Abendbeschäftigung vorstellen können: In den Himmel schauen und den Höhepunkt eines Sternschnuppen-Schauers genießen. Im November durchquert die Erde nämlich den Meteorstrom der Leoniden. In der Nacht auf den 18. November wird der Höhepunkt des Spektakels erwartet. Expertinnen und Experten gehen von bis zu 20 Sternschnuppen pro Stunde aus. Der Name "Leoniden" hat der Meteorstrom übrigens vom Sternenbild des Löwen. Die Bruchstücke stammen vom Kometen Tempel-Tuttle.

Leoniden verschwinden für Jahrzehnte

Die Leoniden-Sternschnuppen könnten heuer ein letztes Mal zu sehen sein und dann für Jahrzehnte verschwinden. Die Laufbahn des Kometen wird sich nämlich ändern. Nach seiner Sonnenannäherung 1998 ist er dann wieder auf einem anderen Weg ins Weltall. Die Umlaufzeit des Kometen um die Sonne beträgt ganze 33 Jahre. Kreuzt die Erde diese Bahn jährlich im November, sind die verglühten Teilchen zu sehen.

"Die Spur des Kometen ist nicht auf seiner ganzen Bahn gleichförmig, so können prognostizierte heftige Stürme eher als laues Lüfterl ausfallen", erklärte Kometenspezialist Hermann Mucke vom Astronomischen Büro Wien im Gespräch mit der APA. Der Experte empfiehlt für das Himmelsspektakel einen möglichst dunklen Ort abseits von Städten und Dörfern aufzusuchen.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .