Ressort
Du befindest dich hier:

Ihre letzte ZiB: Tränen bei Birgit Fenderl

Wir alle kennen sie als das Gesicht der ZiB-Ausgaben um 9.00 und 13.00 Uhr im ORF, aber heute verabschiedete sich Birgit Fenderl nach 11 Jahren vom Nachrichtenformat - und musste dabei selbst eine Abschiedsträne herunterschlucken.

von

Birgit Fenderl in ihrer letzten ZiB
© Screenshot/ ORF

Birgit Fenderl begleitet uns schon lange auf unseren Bildschirmen: Seit 1993 ist die gebürtige Wienerin (47) Redakteurin beim ORF und war in zahlreichen Nachrichten- sowie Reportageformaten zu sehen. Seit 2007 moderierte sie die Zeit im Bild-Ausgabe um 9.00 und 13.00 Uhr. Aber ab 2019 werden wir sie in einem komplett neuen Format zu sehen bekommen.

Ab 7. Jänner startet nämlich „Studio 2“. Darin präsentiert sie an der Seite von Martin Ferdiny - alternierend mit Verena Scheitz und Norbert Oberhauser - im Wochenrhythmus das neue werktägliche ORF-2-Vorabendmagazin.

Trotz der neuen Herausforderung bedeutet dies jedoch auch Abschiednehmen von ihrem ZiB-Team. Und das rührte sogar die erfahrene Moderatorin und Redakteurin zu Tränen, als sie sich in ihrer letzten ZiB-Sendung am 7. Dezember verabschiedete.

Das Video dazu kannst du aktuell in der ORF TVTHEK nachsehen: tvthek.orf.at

Birgit Fenderl in ihrer letzten ZiB

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .