Ressort
Du befindest dich hier:

LGBTQI: Beyoncé & Jay-Zs Rede bei den GLAAD Award muss jeder hören!

Eine Rede, die jeder hören und sehen sollte: Die Dankesrede von Beyoncé und Ehemann Jay-Z bei den GLAAD Media Awards, bei der sie über LGBTQ+-Rechte und ihre persönlichen Erfahrungen sprachen!

von

LGBTQI: Beyoncé & Jay-Zs Rede bei den GLAAD Award muss jeder hören!
© Dimitrios Kambouris/Getty Images

Beyoncé und Jay-Z sind in der Musikszene wohl so etwas wie das regierende, royale Ehepaar. Eine Awardverleihung ist für die Zwei deshalb keine Seltenheit; dieser Aufritt hatte aber Seltenheitswert: Kürzlich erhielten sie nämlich den Vanguard Award bei den 30. jährlichen GLAAD Media Awards . GLAAD steht für Gay & Lesbian Alliance Against Defamation und ist eine amerikanische Organisation. Bei der Feier werden seit 1990 jährlich Auszeichnungen an US-amerikanische Medien der Nachrichten- und Unterhaltungsindustrie für faire, zutreffende und integrative Darstellungen der LGBTQI-Community beziehungsweise deren Umfeld betreffende Themen vergeben.

Den Vanguard Award erhielten die Beyoncé und Jay-Z, weil sie seit Jahren Gleichberechtigung Akzeptanz rund um die LGBTQI-Community promoten. Bei der Dankesrede sprachen die beiden vor allen Dingen auch über ihre eigenen Erfahrungen. Jay-Z erzählte von seiner Mutter, die sich erst spät in ihrem Leben als lesbisch outete: "Ich darf in ihre Fußstapfen treten und Liebe und Akzeptanz verbreiten", sagte er und sprach seinen Dank dafür aus, dass er ihre Story auch in seinen Songs verarbeiten durfte.

Tränenreicher Auftritt von Beyoncé

Beyoncé sprach ebenfalls sehr persönliche Worte und widmete den Preis ihrem an HIV verstorbenen Onkel Johnny. Beyoncé bezeichnete ihren Onkel in ihrer Dankesrede als "den fabelhaftesten Schwulen, den ich je getroffen habe" und sagte: "Er lebte seine Wahrheit, war mutig und entschuldigte sich nicht - in einer Zeit, in der dieses Land noch nicht so tolerant war."

"Dir auszusuchen, wen du liebst, ist dein Menschenrecht. Wie du dich selbst identifizierst und siehst, ist dein Menschenrecht!" Word, Queen B.!!! Und hier kannst du die ganze emotionale Rede sehen: