Ressort
Du befindest dich hier:

Diese Frau geht ständig fremd und keiner merkt es

Anna ist seit 7 Jahren verheiratet, geht aber schon ewig fremd. Sie macht es mit dem Nachbarn oder dem Yoga-Lehrer und keiner merkt etwas. WOMAN verrät sie ihre wilden Sex-Abenteuer.

von

Frau geht ständig fremd

Anna hat manchmal ein schlechtes Gewissen...

© istockphoto.com

Anna Abel ist eine erfolgreiche Anwältin in Hamburg und seit sieben Jahren verheiratet - eigentlich glücklich - doch sie geht ständig fremd. Die Anfang 30-Jährige fühlt sich ihrer Libido nach eher wie 17. Sie hat Quickies mit dem Yoga-Lehrer, eine Affäre mit dem Nachbarn und hin und wieder Sex mit einem TV-Star. "Ach so viele wunderschöne Erinnerungen", schwärmt sie. Ein schlechtes Gewissen ihrem Mann gegenüber hat sie schon hin und wieder, aber eben nie genug, um mit dem Fremdgehen aufzuhören. Jetzt hat Anna Abel (nur ihr Pseudonym) über ihre aufregenden Sex-Abenteuer ein Buch geschrieben. In "Lianentanz - Leidenschaftliche Affären" erzählt sie unverblümt von ihrem Liebschaften. Wir haben mit der Frau, die ständig fremd geht und nie erwischt wird, gesprochen.

»Manchmal habe ich das Gefühl, dass er etwas ahnen muss...«

WOMAN: Jetzt mal ehrlich... Meinst du nicht, dein Mann weiß schon längst von deinen Affären?
Anna: Von mir bestimmt nicht! Manchmal habe ich das Gefühl, dass er etwas ahnen muss aber darauf angesprochen hat er mich noch nicht. Vermutlich würde ich ihm aber auch nicht die Wahrheit sagen, das würde ihn zu sehr verletzen.

WOMAN: Wie ist es möglich, dass er nicht dahinter kommt?
Anna: Frauen haben ja ein unglaubliches Gespür, was solche Dinge angeht. Die meisten Männer (inklusive meinem Mann) sind da deutlich weniger sensibel. Ich hoffe inständig, dass er auch in Zukunft nicht hinter meine Affären kommt, denn zum Aufhören bin ich alles andere als bereit.

WOMAN: Viele würden wahrscheinlich sofort fragen: Liebst du ihn denn nicht?
Anna: Auch wenn es unglaubwürdig erscheint – ja, ich liebe meinen Mann durchaus.

Guter Sex Anzeichen

WOMAN: Was ist der große Reiz am Fremdgehen?
Anna: Oh, da gibt es so vieles. Die Magie des Momentes, wenn du einem Fremden tief in die Augen blickst und weißt, dass ihr die Nacht miteinander verbringen werdet. Die fast hörbare Spannung, die den Raum erfüllt kurz vor dem ersten, prickelnden Kuss. Die unsagbare Leidenschaft und offene Lust, die du in einer "verbotenen" Parallelbeziehung ausleben kannst. Ach, ich könnte Stunden lang weiter schwärmen...

WOMAN: Und hinterher? Hast du dann ein schlechtes Gewissen?
Anna: Manchmal schon. Aber irgendwie nie genug, um dem Ganzen ein Ende zu bereiten.

WOMAN: Wo triffst du die anderen Männer?
Anna: Das ist natürlich ein nicht ganz einfaches Thema. Mit Ole beispielsweise hatte ich das erste Mal Sex in dem Ferienhaus im Nebenzimmer von Johann, der wiederum davon ausging, an besagtem Wochenende die Nächte in meinem Bett zu verbringen. Mit dem TV Star Clemens in einer schicken Hotel Suite, mit Ole so gut wie immer in seinem VW Bus, mit Peter meist in der freien Natur, mit Yan am langsam verlöschenden Lagerfeuer...ach so viele wunderschöne Erinnerungen.
Nach Hause nehme ich meine Affären aber nie und ich vermeide es auch möglichst, zu ihnen nach Hause zu gehen. Das schickt sich einfach nicht.

WOMAN: Du schreibst, dass du schon Affären mit deinem Yoga-Lehrer oder dem Nachbarn hattest. Wissen die Männer, dass du eigentlich vergeben bist?
Anna: Zum Teil ja, zum Teil nein. Aber die meisten meiner Männer sind ja selber in einer festen Partnerschaft.

WOMAN: Hast du dich eigentlich schon einmal fremdverliebt?
Anna: Oh ja. Nicht nur einmal. Das ist neben den sexuellen Abenteuern ein wichtiger Part in meinem Buch „Lianentanz – Leidenschaftliche Affären“.

WOMAN: Und was, wenn sich einer deiner Liebhaber in dich verliebt. Keine Angst, dass er petzt?
Anna: Überhaupt nicht. In meinen außerehelichen Beziehungen ist viel Vertrauen und Respekt. Da ist für Petzen kein Raum.

WOMAN: Merken denn andere nichts davon – Kolleginnen oder Freunde?
Anna: Ich bin eine sehr erfolgreiche Anwältin in einer der führenden Kanzleien der Hansestadt (Hamburg). Dieses Image schützt irgendwie.

Was ist eigentlich wirklich guter Sex?

WOMAN: Hattest du auch schon sexuellen Kontakt zu Frauen?
Anna: Nein, noch nie. Das Thema ist für mich tabu.

WOMAN: Gibt es Dinge, die du nur mit deinen Liebhabern und nicht mit deinem Mann ausleben kannst?
Anna: In jeder Ehe schleicht sich nach entsprechenden Jahren eine gewisse Routine und "Müdigkeit" ein. Das, was ich mit meinen Affären erlebe ist schier umwerfend. Manchmal ein wenig gewagt aber immer voller Lust und geballter Leidenschaft.

WOMAN: Würdest du sagen, das Fremdgehen ist eine Sucht?
Anna: Für mich auf jeden Fall! Seit Abgabe des Manuskriptes von meinem Buch bin ich bereits weitere – lass mich kurz nachdenken - fünf mal fremdgegangen. Ja, erst letzte Woche während eines Kurzurlaubes mit einem befreundeten Ehepaar... morgens um sechs Uhr am einsamen Ostsee-Strand während mein Mann und Peters Frau noch friedlich geschlafen haben. Total crazy!

»Da war Diego, der italienische Sexgott, dem ich während unseres ersten Geschäftsessens einen runtergeholt habe...«

WOMAN: Ja, das klingt crazy! Was war das bisher schrägste Sexabenteuer, das du jemals erlebt hast?
Anna: Irgendwie habe ich mit jedem meiner Lover Unglaubliches erlebt...
Da war Diego, der italienische Sexgott, dem ich während unseres ersten Geschäftsessens einen runtergeholt habe oder Yan der Yogalehrer aus dem Wellness-Retreat in das ich nur gefahren war um Abstand von Peter zu bekommen. Oder der Landwirt Ole mit dem ich mehr Orgasmen erlebt habe als mit sonst jemandem davor oder auch danach.

WOMAN: Warum hat dein Buch den Titel „Lianentanz“?
Anna: Ein Affe, der sich von Baum zu Baum durch den Urwald schwingt, lässt erst dann seine Liane los, wenn er die nächste bereits sicher in den Händen hält. Ziemlich ähnlich verhält es sich bei mir mit den Männern.

WOMAN: Willst du mit dem Buch andere Frauen inspirieren, sich eventuell auch einmal in eine wilde Affäre zu stürzen?
Anna: „Lianentanz – Leidenschaftliche Affären“ kann beides sein. Ein erotischer Roman voll leidenschaftlicher Romantik, genauso wie eine Inspiration für meine Leserinnen, ihre eigene sexuelle Lust in einer außerehelichen Affäre zu erleben.

Lianentanz - Anna Abel

Das eBook von Anna Abel "Lianentanz - Leidenschaftliche Affären" ist ab jetzt bei Thalia erhältlich. Preis: 4,99 Euro. Hier gibt es auch eine Leseprobe!