Ressort
Du befindest dich hier:

Sommerregen, Babypuder & Whiskey: Hier gibt es die außergewöhnlichsten Parfums

Bei "Library of Fragrances" gibt es Düfte, von denen wir nicht wussten, dass wir danach riechen wollen: Sommerregen, Zombie, Wassermelonen-Lutscher & Co.

von

thunderstorm prafum
© Library of Fragrances/Photo by Ian Froome on Unsplash

Nasses Gras, warmer Asphalt, erdig, sandig und irgendwie rauchig: So riecht es, wenn ein Sturm den Sommertag aufmischt. Wenn man dann noch einen Hauch Sonnencreme dazugibt, kommt dabei das geruchliche Bild eines Badeseeaufenthaltes im August heraus. Jeder kann sich diesen Duft vorstellen. Doch, um ihn einzufangen, müsste man schon Grenouille auf Patrick Süskinds "Das Parfum" sein. Oder, eine Duftmarke aus Köln, die treffenderweise "Library of Fragrances" heißt.

Die alltäglichsten Düfte, die sie auf ihrer Seite anbieten, heißen "Wildblume", "Weißes Bouquet" oder "Lavendel". Gesteigert wird das dann von "Babypuder", "Zimtschnecke" oder "saubere Haut". Und ganz verrückt wird es dann mit Düften wie "Thunderstorm", "Mondstrahl" und "Play Doh". Es gibt über 300 verschiedene Düfte - einer interessanter als der andere.

Der Mensch hat mit seinen Riechzellen zwar nicht das olfaktorische Lotto gewonnen, aber dank 20 Millionen von ihnen, können wir tausende Düfte voneinander unterscheiden. Und weil das Gehirn gern alles kategorisiert, gibt es auch ein Duftregister. Da werden alle bekannten Gerüche abgespeichert. Wenn wir als einen bekannten Duft riechen, können wir dem gleich eine Emotion und sogar Situation zuweisen. Damit spielt auch "Library of Fragrances". In ihrer Firmenbeschreibung heißt es, dass sie Erinnerungen mit ihren Düften auslösen wollen. Und deshalb arbeiten sie auch mit singulären Duftnoten und keinen Duftmischungen.

Individuelles Mischen erlaubt

Mischen kann man die Parfums trotzdem. Auf der Webseite werden die Duftnoten nach dem klassischen System aufgeteilt. Deshalb kann man sich sein ganz persönliches Parfum, bestehend aus Kopf-, Herz- und Basisnote, zusammenstellen. Wir haben uns da schon mal ein paar Versionen ausgedacht:

  • Pfadfinderausflug:
  • Kopfnote: Golden Delicious-Apfel
  • Herznote: Bienenwachs
  • Basisnote: Lagerfeuer
  • Picknick nach dem Regen
  • Kopfnote: Orangen-Cremeeis
  • Herznote: Gras
  • Basisnote: Gewitter
  • Frühstück im Bett
  • Kopfnote: Bettwäsche
  • Herznote: Taschenbuch
  • Basisnote: Waffeln

Zum Sprühen gibt es die Düfte in einer 30 und 5 Milliliter Ausführung. Außerdem kann man sie als Roll-on-Parfum, Body Lotion oder sogar als Öl für einen Aroma Diffuser bestellen. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Aber wir warnen vor: Wer einmal mit dem Grübeln über die perfekte Mischung beginnt, wird so schnell nicht damit aufhören können.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: