Ressort
Du befindest dich hier:

Liebeskiller Herbst: Das sagt die Expertin!

Eben noch "crazy in love" am Strand, doch zurück im Alltag sieht alles anders aus. Warum der Herbst ein absoluter Liebes- und Beziehungskiller ist und was ihr tun könnt, verrät Expertin Edith Mohrenschildt.

von

liebeskiller herbst
© Photo by istockphoto.com

Im Sommer ist alles besser. Es ist warm, es ist sonnig, es ist heiß und man hat Lust auf einen Sommerflirt & mehr. Auch wenn man eigentlich in einer Beziehung ist. Im Urlaub erleben Paare viele schöne, gemeinsame Momente, Ablenkung vom Alltag und belastenden Themen und eventuellen Ungereimtheiten. Die Umgebung ist neu, das Wetter schön und all das inspiriert. Jeden Tag "etwas Anderes" zu erleben, sorgt für neuen Gesprächsstoff, was einerseits gut ist, andererseits aber eine gewisse Form von Verdrängung darstellt. Denn gerade Dinge, die ausgesprochen gehören, werden in dieser Hochphase einfach ignoriert.
Das Resultat: Zuhause wird man von den Problemen eingeholt und falsche Erwartungen, keine Ablenkung, sowie mangelnde Kommunikation bringen das Fass zum Überlaufen.

Laut Expertin Edith Mohrenschildt sind genau diese Reibungspunkte der Grund dafür, dass Beziehungen im Herbst oft in die Brüche gehen.

Aber was kann man dagegen tun und wie verhindern wir das?

"Wenn es in meinen Vorträgen um Partnerschaft geht, beziehe ich mich gerne auf das Kachelofenprinzip ", so Mohrenschildt.
Entwickelt vom amerikanischen Motivationstrainer Earl Nightingale, beschreibt das Prinzip das Grundproblem im Umgang miteinander: Immer wieder erwarten wir uns von der anderen Person, dass sie den ersten Schritt macht. Frei nach dem Motto "erst machst du ..., dann bekommst du von mir ...".
"Das ist so absurd, als hätten wir einen Kachelofen, stellten uns davor und würden schmollen, weil er von alleine nicht warm wird", so die Expertin.

»Wir müssen die Sache selbst in die Hand nehmen!«

Der Ablauf:
1.) Holz hacken: Fokussiere dich auf das, was gut ist und sprich es klar aus.
2.)Papier holen: Beginne (wieder) kleine Botschaften, die liebevoll und aufmerksam sind, in der Wohnung zu hinterlassen.
3. Streichhölzer kaufen: Schenke deinem Partner wieder Kleinigkeiten. Eine Blume auf dem Nachttisch, oder aber ein Frühstück ans Bett wären schon mal ein Anfang.
4. Anzünden: Inspiriere die Beziehung mit neuen Ideen. Egal ob Ausflüge, Restaurants oder Trend-Sportarten, die ihr gemeinsam unternehmen könnt.

»Und nicht vergessen: Einheizen will gelernt sein, also nicht verzweifeln, wenn es nicht auf Anhieb klappt.«
liebeskiller herbst

Edith Mohrenschildt hält regelmäßig Vorträge an Universitäten, in Unternehmen, Konzernen und auf Kongressen. Es geht vor allem darum, möglichst gute und faszinierende Lebensmöglichkeiten zu schaffen. Die Tipps & Tricks kann man sich anhören und einfach im Alltag umsetzen.

Am 21.11.2015 kann man noch viel mehr über sich selbst erfahren, beim Impulstag „NO LIMITS“ von Edith Mohrenschildt an der WU-Wien. Diese Mischung aus Vortrag, Seminar und Workshop fördert das Lachen und schadet deinem Frust. Ganz nebenbei tust du auch noch etwas Gutes. Denn der Gesamterlös dieses Impulstages geht an die wohltätige Hilfsorganisation happy.thankyou.moreplease , für die Hilfe von Menschen auf der Flucht.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.