Ressort
Du befindest dich hier:

Das Liebesspielzeug für die Fernbeziehung

Ich spür dich auch in der Ferne - mit diesem ganz speziellen Liebesspielzeug bekommt eine Fernbeziehung noch eine Extra-Portion Gefühl und Streicheleinheiten selbst auf große Entfernungen hinweg.


Fernbeziehung
© iStockphoto.com

Fernbeziehung: Dieses Schicksal einer Liebe sucht sich wohl niemand freiwillig aus, aber manchmal entkommt man ihr nicht. Aber dann ist man obschon doch zu zweit, dennoch alleine.

Fernbeziehung

Die Telefonrechnung steigt, man probiert das erste Mal im Leben Dirty Talk aus, um des Abends im Bett zumindest von der Stimme gewärmt beziehungsweise angeheizt zu werden. Aber dank der modernen Technik, kann man unter den Laken noch ein bisschen mehr vom Partner oder der Partnerin in der Ferne bekommen, als nur ein paar Worte. Nämlich Streicheleinheiten, nach denen du dich sehnst. Und zwar der intimen Art.

Die Lösung heißt "Teledildonics" - und ein Pionier auf diesem Gebiet der Sinnesfreude auf Distanz ist das niederländische Unternehmen Kiiro. Dasselbe hat nämlich spezielles Liebesspielzeug für Fernbeziehungen geschaffen.

Mit einem Dildo für sie und einem Fleshlight (einer künstlichen Vagina) für ihn, die jeweils auf die Berührungen des anderen reagieren. Die beiden komplementären Geräte ermöglichen bei einer Verbindung über das Internet eine intime Verbindung von überall auf der Welt aus. Streicht sie über den Dildo, spürt er im selben Moment und an der selben Stelle die Liebkosung über sein Fleshlight und umgekehrt. Damit das Gefühl vermittelt wird, dass er es ist, der dich gerade sanft oder wild verwöhnt. Zwar nur virtuelle Intimität - aber immerhin besser als nichts...

Pearl und Onyx

Mehr erfährst auf kiiroo.com und im folgenden Video:

© Video: Kiiro
Thema: Sex & Erotik