Ressort
Du befindest dich hier:

Life Ball: Style Bible mit Zirkusmanege als Kulisse

„United in Diversity. Walking on the yellow brick road towards an end to AIDS.“ So lautet das Motto des heurigen Life Ball. Donnerstag Abend wurde die zum Ball gehörige "Style Bible" präsentiert, der Kartenverkauf startet am 4. März.

von

Life Ball: Style Bible mit Zirkusmanege als Kulisse
© Life Ball / © Denis Malerbi / 2019

Außenseiter bleiben nur so lange „Freaks“ und in einer Gesellschaft heimatlos, wie sie sich in ihren Nischen verstecken. Der Zirkus war stets eine "Heimat" für jene, die von der Gesellschaft als "Freaks" an den Rand gedrängt wurden und so passt es auch ganz gut, dass heuer der Circus Roncalli als Kulisse für das Shooting der Fotos für die Style Bible gewählt wurde.

„Wir sind sehr dankbar, dass uns Bernhard Paul die Gelegenheit gegeben hat, unsere 'Freaks' in seinem großartigen Circus zu fotografieren. Die Atmosphäre dieser ganz eigenen Welt ist einzigartig. Man spürt, dass ein Circus eine große Familie ist, in dem Zusammenhalt aber auch Diversität gelebt wird und der historisch gesehen auch ein Ort der Zuflucht war, an dem Menschen die anders waren Aufnahme und Akzeptanz fanden. Genau das wollten wir in unseren Bildern zum Ausdruck bringen“, so Life Ball-Organisator Gerry Keszler bei der Präsentation.

Im Zirkus zählt der Mensch

Auch Roncalli-Direktor Bernhard Paul zeigt sich erfreut über die gute Zusammenarbeit und den inhaltlichen Konnex: „Die Welt des Circus war und ist immer schon ein Zufluchts-, und Fantasie-Umsetzungsort für viele Menschen gewesen. Da im Circus nicht die Nationalität und die Religion entscheidend sind, sind schon gar nicht die Geschlechter entscheidend. Dass es Homosexualität und verschiedene sexuelle Orientierungen gibt, ist im Circus selbstverständlich. Bei uns im Circus gibt es nur ein Kriterium: Was man kann und wie man als Mensch ist.“

Hinter den Kulissen beim Shooting im Circus Roncalli.

Shootings in den USA und Österreich

Umgesetzt wurde die Style Bible sowohl in den USA als auch in Österreich. Insgesamt wurden für die 208 Seiten starke Style Bible mehr als 100 Models in 55 Looks in Österreich fotografiert, die Outfits der prominenten US-Models wurden von Style-Ikone Patricia Field zusammengestellt, die bereits für die Ausstattung in Sex & The City verantwortlich zeichnete.

Style Bible: Online & Print

Die Style Bible gibt's einerseits als interaktives Online-Magazin, das vor allem jenen Ballgästen als Einstimmung und Inspiration dienen soll, die mit ihrer Lust an extravaganten Styles die visuelle Opulenz des Life Ball prägen. Zu finden unter www.lifeplus.org. Andererseits ist die Style Bible auch als limitiertes Druckwerk zum Preis von 35 Euro erhältlich.

Ticketverkauf startet am 4. März um 10.00 Uhr

Aporpos Euro: Karten für den Life Ball gibt es noch bzw. startet der offizielle Verkauf erst. Und zwar am 4. März um 10:00 Uhr, ganz nach dem Motto "first come, first serve". Dabei gibt es verschiedene Preis- und "Style"-Kategorien: Beginnend bei 90 Euro bis hin zum Gala-Ticket um 2.500 Euro. Hier findest du alle Infos zu den Tickets und zum Verkauf.

Geschossen wurden die Fotos von drei Star-FotografInnen: Markus Morianz und Denis Malerbi fotografierten vor der Kulisse des Circus Roncalli in Graz die schwarz-weiß-Sujets, Marco Ovando shootete sowohl in New York als auch in Los Angeles internationale Celebrities in sechs Farben des Regenbogens, die jeweils für eine Gruppierung der LGBTQA-Bewegung stehen. Vor seiner Linse tummelten sich Stars wie Dita Von Teese, Alan Cumming, Kelly Osborne, Gilles Marini, Tatjana Patitz oder Cynthia Nixon als Botschafter für die gute Sache.

Bilder aus den USA: Internationale Celebrities in sechs Farben des Regenbogens.
Thema: Life Ball