Ressort
Du befindest dich hier:

Liliana Matthäus: Scharf abserviert von ihrem neuen Italo-Lover Matteo Baldo

Mit ihm begann der (mediale) Rosenkrieg zwischen Lothar Matthäus, 49, und seiner vierten Ehefrau Liliana, 22: der italienische Jungunternehmer Matteo Baldo war jener Typ, mit dem die 22-Jährige eng kuschelnd und schmusend auf Sardinien gesichtet wurde. Nun meldete sich der Lover zu Wort...


Liliana Matthäus: Scharf abserviert von ihrem neuen Italo-Lover Matteo Baldo

Seit vergangene Woche Fotos von Lothar Matthäus' Ehefrau Liliana aufgetaucht waren, auf denen sie mit dem italienischen Jungunternehmer Matteo Baldo, 27, sehr intim zu sehen ist, ist bei dem Ehepaar der Rosenkrieg losgegangen. Nun sprach erstmals Lilianas Lover offen über sein Techtelmechtel mit dem Model.

Für den Jungunternehmer aus Monte Carlo war der Flirt mit der 22-Jährigen schlechthin ein "netter Fehler", wie er in der deutschen "Bunte" zitiert wird. Außerdem fügte er hinzu: "Das Ganze ist nicht mein Business, nicht mein Leben. Ich möchte eigentlich mit dieser Geschichte nichts zu tun haben. Ich möchte alles wie ein Gentleman beenden." Na diese Aussagen klingen ja "Gentleman-like"...

Liliana Matthäus schien den Flirt auf der Yacht wohl anders gesehen zu haben, immerhin meinte sie kürzlich: "Lothar und ich sind bereits seit einem Monat nicht mehr zusammen. Ich habe aktuell jemanden kennengelernt, den ich sehr gerne habe."

Doch nicht nur Lothar Matthäus zeigt sich von den Fotos entsetzt und verletzt – eine weitere Frau hätte laut "Bunte" noch mehr Grund dazu: Denn Matteo Baldo sei selbst schon vergeben an eine Russin namens Irina, die er seine "Topfrau" nennt. Aber zu dem Zeitpunkt der Affäre mit Liliana seien die beiden getrennt gewesen.

(red)