Ressort
Du befindest dich hier:

Lindsay Lohan: Bewährung teilweise aufgehoben

Lindsay Lohan ('Rumors') ist ab heute wieder eine fast freie Frau. Ihre Bewährung wurde teilweise aufgehoben.


Lindsay Lohan: Bewährung teilweise aufgehoben

Die Skandalnudel ('(K)ein bisschen schwanger') konnte heute aufatmen, denn Richterin Stephanie Sautner erklärte ihre Bewährungszeit aus dem Jahr 2007, die sie wegen Trunkenheit am Steuer erhielt, für beendet. Die Bewährung für den Diebstahl einer Kette aus dem Jahr 2011 bleib, wenn auch in einer schwächeren Form, bestehen.
Die Blondine habe alles gemacht, was das Gericht von ihr verlangt habe, hieß es heute vor Gericht in Los Angeles. Sie habe ihre Therapiesitzungen abgeschlossen, den sozialen Dienst im Leichenschauhaus abgeleistet und damit alle Auflagen erfüllt.

Laut TMZ war die Richterin zudem beeindruckt vom Wandel der Blondine. "Sie hat es gemacht. Sie hatte ein Jahr Zeit, alles abzuschließen und sie hat es sogar vorher geschafft", so Stephanie Lautner.

Die Bewährungsstrafe wegen Diebstahls bleibt noch weitere zwei Jahre lang bestehen, doch Lindsay Lohan muss sich von nun an nicht mehr regelmäßig bei der Polizei melden. Die Richterin forderte die Blondine auf, vernünftiger zu sein: "Leben Sie Ihr Leben auf eine kluge Weise. Hören Sie auf mit den Partys. Sie müssen nun nicht mehr vor Gericht erscheinen. Der Fall Trunkenheit am Steuer ist beendet. Die Sache mit der Halskette hängt noch bis Mai 2014 über Ihnen. Ich erwarte nicht, Sie hier wieder zu sehen. Sie wissen, was Sie tun müssen. Viel Glück und auf Wiedersehen."

Um das Ende des Rechtsstreits zu feiern, möchte Lindsay Lohan heute Abend mit ihrer Schwester Ali zum Essen gehen.

(Covermedia/red)