Ressort
Du befindest dich hier:

Lindsay Lohan muss vorerst nicht wieder ins Gefängnis: aber zahlte 20.000 Dollar Kaution

US-Schauspielerin Lindsay Lohan musste Mittwoch Nachmittag wieder vor einem Richter in Los Angeles erscheinen. Grund: Der angebliche Diebstahl einer Kette im Wert von 2.500-5.000 US-Dollar. Durch eine saftige Kaution von 20.000 Dollar kam die 24-Jährige vorerst frei.


Lindsay Lohan muss vorerst nicht wieder ins Gefängnis: aber zahlte 20.000 Dollar Kaution

Vor Gericht in Los Angeles wurde die Anklage gegen Lohan vorgelesen, die Akrice pro forma in Untersuchungshaft genommen – durch eine Zahlung von 20.000 Dollar wurde sie allerdings gleich wieder auf freien Fuß gesetzt.

Der zuständige Richter Keith L. Schwartz erklärte: "Ich versuche, mich so höflich wie möglich auszudrücken. Sie sind, jetzt, da eine Anklage gegen Sie vorliegt, in einer anderen Situation. Sie sehen sich einer Verhandlung wegen eines Kapitalverbrechens gegenüber. Wenn Sie das Gesetz missachten, werde ich Sie in Untersuchungshaft schicken und keine Kaution festlegen. Sie müssen dem Gesetz wie jeder andere auch folgen. Sie unterscheiden sich nicht von anderen, reizen Sie Ihr Glück also nicht aus."

Lohan selbst plädierte auf "nicht schuldig" und wies die Vorwürfe, sie hätte bei einem Juwelier eine Goldkette gestohlen, zurück. Gleich nach dem Termin vor Gericht musste Lohan noch ihre Fingerabdrücke abgeben sowie einen DNA-Test machen lassen.

Falls es in dem Prozess zu einem Schuldspruch kommt, drohen der Schauspielerin bis zu drei Jahre Haft. Lohan wurde zudem untersagt, mit dem Schmuckgeschäft in Kontakt zu treten, berichtet TMZ.com. Staatsanwalt Meyer hatte nämlich berichtet, dass "jemand" dem Ladenbesitzer Blumen geschickt habe.

Lindsay Lohan ist kein neues Gesicht vor Gericht: 2007 wurde die skandalträchtige Aktrice erwischt, als sie unter Drogen- und Alkoholeinfluss Auto gefahren ist. Es folgten kurze Aufenthalte im Gefängnis, die sie durch Kaution bzw. guter Führung jeweils frühzeitig beenden konnte. Erst im Jänner wurde Lohan nach einem dreimonatigen Aufenthalt in einer Reha-Klinik entlassen.

(red)