Ressort
Du befindest dich hier:

Lindsay Lohan muss doch nicht ins Gefängnis – aber in Entzugsklinik bleiben

Entgegen Insider-Befürchtungen bleibt US-Schauspielerin Lindsay Lohan, 24, ein weiterer Gefängnisaufenthalt erspart – doch ihr Bewährungsrichter schickte sie stattdessen bis zum 3. Jänner in eine Entzugsklinik.


Lindsay Lohan muss doch nicht ins Gefängnis – aber in Entzugsklinik bleiben
©

Lindsay Lohan musste am Freitag erneut vor Gericht erscheinen, nachdem sie kürzlich trotz Bewährungsauflagen auf Drogen positiv getestet wurde. Beobachter des Falles befürchteten, dass der 24-Jährigen nun ein Jahr Gefängnis gebühren konnte – aber Richter Fox war gnädig.

Statt sie erneut ins Gefängnis zu schicken, orderte der Jurist, dass Lohan bis 3. Jänner 2011 ihren bereits begonnenen Entzug in einer Klinik fortsetzen muss. Die letzten Wochen verbrachte die Schauspielerin freiwillig in der kalifornischen Betty Ford-Klinik aufgrund ihres negativen Drogentests.

Lindsay Lohan brach nach dem Richterspruch in Tränen aus – sagte aber dann erleichtert "Danke".

(red)