Ressort
Du befindest dich hier:

Lindsay Lohan wird erneut vor Gericht gezogen: Modeboutique klagt die Aktrice!

Sie scheint nur noch Trouble anzuziehen: US-Schauspielerin Lindsay Lohan, 24, wird erneut vor Gericht gezerrt – dieses Mal nicht wegen Alkohol am Steuer, sondern von der Modeboutique Church wegen einer nicht bezahlten Rechnung von 16.880,63 US-Dollar.


Lindsay Lohan wird erneut vor Gericht gezogen: Modeboutique klagt die Aktrice!

Erst sorgte Lindsay Lohan für Negativ-Schlagzeilen wegen zahlreicher durchzechter Partynächte, die viel Alkohol fließen ließen, dann wurde die Schauspielerin betrunken am Steuer erwischt – Gerichtstermine folgten, bis sie schließlich vor einigen Wochen einen der Termine verpasste und sie seither als Strafe mit einer Fußfessel herumlaufen muss, die bei erneutem Alkoholeinfluss der Aktrice sofort Alarm schlägt.

Nun wird die 24-Jährige erneut vor Gericht gezogen: Nach einem ausgiebigen Shoppingtrip in der Modeboutique Church vor mehr als sechs Monaten klagt diese die Schauspielerin: ganze 16.880,63 US-Dollar hat sie bezahlt und trotz mehrerer Aufforderungen noch immer nicht bezahlt.

"Wir wollten sie nicht anklagen,, aber nachdem sie sechs Monate ihre Rechnung nicht bezahlt hat, bleibt uns keine andere Wahl", so Bill Crocket, der Anwalt der Boutique. Lediglich 180 Dollar soll die Skandalnudel bisher bezahlt haben – ein Spottbetrag, wenn man sich die Gesamtsumme ansieht.

Lindsay Lohan scheint wohl tatsächlich nicht dazuzulernen. Bleibt abzuwarten, was als nächstes passiert – vielleicht folgen schon morgen neue Skandale, immerhin feiert die Partymaus heute ihren 24. Geburtstag...

(red)