Ressort
Du befindest dich hier:

Lindsay Lohan: Kohle statt echtem Entzug – Will LiLo mit der Reha Geld machen?

Nach einem richten Entzug hört sich das aber nicht an: Anstelle wirklich gegen ihre Süchte anzukämpfen und an sich zu arbeiten will Hollywoods Sorgenkind Lindsay Lohan, 24, mit ihrem Klinikaufenthalt Geld machen...


Lindsay Lohan: Kohle statt echtem Entzug – Will LiLo mit der Reha Geld machen?
©

Nach dem Motto "Wer bietet mehr?" soll Lindsay Lohan angeblich planen, während ihres Aufenthaltes in der Betty Ford Klinik in Kalifornien inszenierte Bilder zu knipsen und diese an den Meistbietenden zu verkaufen, so ein namentlich genannter Verleger gegenüber "showbizspy".

"Lindsay hat so lange nicht gearbeitet, dass ihr einziger Weg, Geld zu verdienen, der Verkauf von Fotos ist", verriet eine Quelle, "Sie kann locker mal 30.000 bis 40.000 Dollar am Stück für ein paar Stunden Arbeit verdienen. Nichts an Lindsay überrascht mich oder jemanden. Man würde denken, sie würde sich auf ihre Suchtprobleme konzentrieren und keine Fotoshootings machen. Aber so ist dieses Mädchen nun mal. Sie denkt nie über eine langfristige Lösung nach, sondern immer nur an die schnelle Lösung."

Immerhin soll Miss Lohan so gut wie pleite sein, behaupten böse Zungen. Sogar das Auftreiben der Kaution von 300.000 Dollar, die sie vor einem erneuten Gefängnisaufenthalt nach einem positiven Drogentest bewahrten, soll nicht leicht für die Skandalnudel gewesen sein.

"Es ist kein großes Geheimnis, dass Lindsay Geld braucht", behauptete der Insider weiter. Er verriet auch, dass sie das meiste Geld nicht durch ihre Filme machen soll, sondern durch Verkaufen ihrer (Knast-)Stories und Bilder.

"Das wirkliche Problem ist, dass sie jeden Cent, den sie verdient, ausgibt", so der Allwissende, "Sie kauft ständig neue Kleidung und Schuhe aus teuren Geschäften. Es ist niemand in Lindsays Leben da, der ihr sagt, dass sie sich das nicht leisten könne. Es ist ein Problem, das fast so ernst wie ihre Drogenabhängigkeit ist."

Hoffentlich kümmern sich die Therapeuten und Ärzte in der Klinik auch um dieses Problem von Lindsay Lohan...

(red)