Ressort
Du befindest dich hier:

Du planst eine Lissabon-Reise: 7 echte Geheimtipps!

Lissabon gilt als eine der charismatischsten und buntesten Städte Europas. Falls ihr eine Reise geplant habt – wir haben Geheimtipps für euch!

von

Du planst eine Lissabon-Reise: 7 echte Geheimtipps!
© iStock

Es gibt Dinge, die MUSS man auf seiner Bucket-Liste drauf stehen haben: einen Marathon laufen. Oder zumindest zwei Wochen dafür trainieren. Sich ehrenamtlich engagieren. In einem Zelt im Freien schlafen. Unter einem Wasserfall duschen. Und einen Trip nach Lissabon unternehmen. Warum? Weil die Hauptstadt Portugals als eine der charismatischsten und buntesten Städte Europas gilt. Da sollte man tatsächlich hin. Stimmt nämlich wirklich, was das Internet über die Stadt auf der iberischen Halbinsel behauptet. Weil Lissabon wirklich unglaublich viele schöne Seiten hat, haben wir vorab für euch eine kleine Auswahl an Geheimtipps und Hot Spots zusammengestellt. Übrigens: Aufgrund der milden Temperaturen ist die Stadt auch im Winter ein super Reiseziel!

Essen im Bairro de Avillez

José Avillez ist einer der angesagtesten und renommiertesten Köche Portugals. Der 40-Jährige betreibt insgesamt 20 Restaurants, 16 davon in Lissabon – unter anderem das „Bairro de Avillez“, das wiederum in fünf unterschiedliche Lokale unterteilt ist. Unsere Empfehlung: Checkt euch in der Taberna ein. Dort gibt es nämlich die besten, nein, die allerbesten Tapas der Stadt. Und nicht zu vergessen das Dessert: Salted Caramel. Bestellen, bestellen, bestellen! Ist ein Traum!
Adresse: Rua Nova da Trindade 18

Second Hand-Shop: Pop Closet Store

In dem 2nd-Hand-Laden gibt’s hippe Kleidung und Accessoires, die von einem Stylisten-Team ausgewählt werden. Darunter edle Stücke von Chanel, Fendi und Alexander Wang. Auch das Ambiente des Stores ist außergewöhnlich. So werden Sonnenbrillen und Taschen zum Beispiel in alten Wurstvitrinen präsentiert.
Adresse: Calçada do Sacramento 48

Hut-Shop: Os Chapeleiros

Designliebhaberinnen und -liebhaber sollten diesem Hutgeschäft im Dandy-Style definitiv auch einen Besuch abstatten. Dort findet man Kopfbedeckungen jeglicher Art – und die, die man nicht findet, kann man individuell in Auftrag geben. Der Laden liegt im Stadtteil „Bairro Alto“, das übrigens vor allem als Kneipen- und Szenenviertel bekannt ist und in dem es großartige Bars zu entdecken gibt.
Adresse: Rua da Rosa 185

Markthalle: Mercado da Ribeira

Das Motto hier: essen, essen, essen! In der ältesten und zugleich größten Markthalle in Lissabon kann man sich an über 30 Ständen durch die traditionelle portugiesische Küche schlemmen. Ein Muss: Pastel de nata. Aber Achtung: Die kleinen Happen haben großes Suchtpotenzial!
Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch und Sonntag von 10:00 bis 24:00 Uhr, Donnerstag, Freitag und Samstag von 10:00 bis 02:00 Uhr
Adresse: Av. 24 de Julho

Frisörbesuch im WIP Hairport

In diesem Frisörladen arbeitet Marion, eine Steierin. Während sie einem die Haare macht, erfährt man nebenbei viel Wissenswertes über die Stadt. Etwa, dass die Lebenserhaltungskosten hier ein Wahnsinn sind, die Gehälter dafür umso magerer, sie aber trotzdem gerne hier lebt, weil die Menschen so unglaublich offen, freundlich und gelassen sind. Außerdem bekommt man Insider-Tipps - wie etwa einen Besuch beim Flohmarkt „Feira da Lada“ oder einen Ausflug nach Cascais zu unternehmen, ein Fischerstädtchen, das mit dem Zug 38 Minuten von Lissabon entfernt ist.
Adresse: Rua da Bica de Duarte Belo 47-49

Flohmarkt der Diebe: Feira Da Ladra

Im Stadtteil Garça, hoch über den Dächern Lissabons, findet jeden Dienstag und Samstag der „Feira da Ladra“ statt. Auf Deutsch: Flohmarkt der Diebe, da früher dort viel Diebesgut verkauft wurde. Heute findet man vor allem unsortierte Berge an Kleidung, Kacheln, Schallplatten, Bilder, viele Vintage-Artikel und jede Menge Skurriles. Mittendrin gibt’s eine kleine Cafeteria – unbedingt vorbeischauen und die hausgemachten Snacks probieren.
Adresse: Campo de Santa Clara

Cascais

Schon die Zugfahrt von Lissabon nach Cascais ist beeindruckend, nachdem die Route zum Teil direkt am Atlantik vorbeiführt. Entlang der Küste der Stadt finden sich insgesamt 17 Strände, manche von ihnen ideal zum Baden und Entspannen, weil windgeschützt, andere nicht, was sie wiederum perfekt für Surferinnen udn Surfer macht. Die Altstadt fasziniert durch seine Kopfsteinpflasterstraßen, die süßen Boutiquen und die stilvollen als auch farbenfrohen Bauten.

Thema: Reise