Ressort
Du befindest dich hier:

Dieses Model aß nur 500 Kalorien am Tag!

Dünn, immer dünner, kein Gramm zunehmen. Liza Golden-Bhojwani war Topmodel. Und kasteite sich dürr. Warum sie den Kampf gegen ihren Körper aufgab.

von

Dieses Model aß nur 500 Kalorien am Tag!
© Instagram/lizagoldenreal/

Schon auf uns "normale" Frauen wird Druck aufgebaut. Schlanke Körper, knackige Popscherl, straffe Brüste und dellenfreie Oberschenkel werden uns als Ideal verkauft. Auf Models, diese ätherischen Schönheiten, ist der Druck noch höher. Um den extremen Anforderungen der Fashion-Industrie zu genügen und Aufträge zu lukrieren, darf kein Gramm zu viel am Körper sein – besser noch, es sind ein paar Kilo zu wenig.

Liza Golden-Bhojwani war auf dem Sprung zum Topmodel. Mit 17 wurde sie entdeckt, bald dank ihrer dunklen Brauen und ihres schmalen Körpers von tollen Fotografen und Kunden gebucht. "Mein Leben war damals ein einziger Adrenalinrausch, luxuriöse Mode, coole Leute." Doch nach dem ersten High kam der Absturz. "Eines Tages saß ich alleine in meinem Model-Apartment und bereitete mir mein gängiges kalorienarmes Abendessen zu," beschreibt sie in einem Posting auf Instagram. "20 Stück gedünsteter Edame." (Anm.: Sojabohnen).

"Es war der Moment, in dem ich beschloss, etwas an meinem Leben zu ändern. Ich beendete meine Hardcore-Diät von maximal 500 Kalorien am Tag, ich stoppte das intensive Workout, mit dem ich die wenigen zu mir genommenen Kalorien sofort wieder verbrennen wollte."Sie gab alles auf, was dafür sorgte, dass sie überhaupt erst zu Castings eingeladen wurde.

Liza beschreibt: "Ich war wie verrückt. Mein Körper verlangte so stark nach Nahrung, dass ich mir alles reingestopft habe, was mir zwischen die Finger kam. Es war echtes Binge-Eating."

Trotzdem nahm das Model nicht wahnsinnig viel zu, ein paar Kilos. Als sich jedoch die Castings für die Mailänder Fashion Week näherten, mehrten sich die negativen Kommentare über Lizas Gewicht: "Deine Hüften sehen fett aus, das war noch das Netteste." Trotzdem habe sie nicht mehr auf Schoko-Croissants verzichten wollen. "Ich entfernte mich auch emotional mehr und mehr von der Modeindustrie. Mir wurde immer bewusster, wie sehr ich mein Leben und meine Bedürfnisse all dem Wahnsinn untergeordnet hatte."

2014, zwei Jahre, nachdem Liza ihre 500-Kalorien-Diät für immer beendete, fasste sie erneut Fuß im Model-Business. "Ich hatte wieder Energie, ich wollte wieder diesen Kick spüren, vor der Kamera zu stehen. Doch diesmal auf eine neue, eine gesunde Art und Weise. Ich ging wieder ins Fitnessstudio und schwitzte wie blöd, um in Form zu kommen. Aber ich begann nicht mehr zu hungern und Tagebuch darüber zu führen, was ich an dem Tag alles gegessen hatte und wie viele Kalorien das nun waren."

Seitdem arbeitet die Beauty als "Curvy Model" – und das mindestens ebenso erfolgreich wie früher.