Ressort
Du befindest dich hier:

Das ist das abgefahrenste Lokal in Wien!

Wir lieben Achterbahnfahrten. Und wir lieben Essen. Jetzt hat das perfekte Lokal für uns eröffnet: Das Rollercoaster Restaurant. Hier drehen die Burger Loopings.

von ,

Im Rollercoaster Restaurant geht's rund!
© ROLLERCOASTERRESTAURANT®

Bitte alles anschnallen! Heißt es hier nicht für die Gäste, sondern für Pommes, Getränke und Schokokuchen. Die kommen im Rollercoaster Restaurant im Wiener Prater nämlich auf der Mini-Achterbahn daher.

Am Empfang bekommen wir ein Tablet und eine kurze Einschulung, wie der Service hier funktioniert: Man bestellt nicht bei einem Kellner, sondern online. Das Essen wird in der Küche frisch zubereitet und dann von einem Roboter auf die Schienen befördert. Damit der Burger auf der rasanten Fahrt nicht seinen Deckel verliert, wird das Essen in kleinen Töpfen transportiert.

Bestellt wird online. Kellner servieren ab – und helfen bei Fragen.

Sobald die Speisen im Anmarsch sind, blinkt die persönliche Platznummer, damit man auch wirklich seine eigene Bestellung entgegennimmt und seinem Sitznachbarn nichts wegisst. Das Konzept des Restaurants: Für mehr Kommunikation und Spaß gibt's große Gemeinschaftstische, an denen man mit Fremden sitzt und tatsächlich leicht miteinander ins Gespräch kommt.

Wir legen gleich los und geben unsere Bestellung auf. Die Auswahl ist groß: Verschiedene Vorspeisen, Burger, Nudelgerichte, Schnitzelvarianten und Süßes. Nach fünf Minuten düsen Apfelsaft und Salat mit Vollgas auf unseren Platz. Wir amüsieren uns wie zwei kleine Kids. Wirklich! Am Nebentisch sitzt eine Kindergruppe und die klatschen begeistert wie wir, als das Essen anrollt. Weiter geht's mit Burger und Pommes. Nicht nur lustig, sondern auch wirklich lecker! Auch die Portionen sind ausgiebig.

Das Essen rollt in Töpfen an, damit nichts daneben geht.

Trotzdem: Ein Dessert muss noch sein. Auch wenn uns der Bauch schon steht. Wir entscheiden uns für Schokokuchen und Vanilleeis mit Kürbiskernöl. Yummy! Nach ein paar Minuten wird unsere Nachspeise aus der Küche aufs Förderband gestellt. Die Süßigkeiten fahren ein paar Zentimeter, ehe sie stoppen. Die Jalousien werden plötzlich runtergelassen. Michael Jackson tönt aus den Lautsprechern. Und die Roboter shaken zur Musik. Und wir haben Angst, dass das Eis während der Showeinlage schmilzt. Nach einem Hit-Medley von drei, vier Songs geht der Betrieb weiter. Für ein romantisches Dinner zu zweit ist das Action-Lokal nicht der richtige Ort. Wer allerdings Lust auf Essen mit Entertainment hat, ist hier auf alle Fälle richtig!

Riesenradplatz 6/1, 1020 Wien

Thema: Lokaltipps

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .