Ressort
Du befindest dich hier:

Ein "Hurra!" auf alle Frauenkörper!

Hurra, etwas ändert sich! Das Dessouslabel "Lonely Lingerie" zeigt in seiner Kampagne Models mit unterschiedlichsten Figuren - und frei von Photoshop.


Ein "Hurra!" auf alle Frauenkörper!
© Lonely Lingerie/June Canado

Nein, es ist kein kurzfristiger Trend, sondern manifestiert sich immer mehr als eine nachhaltige Revolution in der Mode-Industrie. Beherrschten einst superdünne Models, die via Photoshop noch mehr zur Perfektion retuschiert wurden, die Werbesujet, so kommen nun immer mehr Kampagnen heraus, die den unterschiedlichen weiblichen Figuren huldigen. Und so ein realistisches Bild des Frauenkörpers und damit eine echte Identifikationsmöglichkeit bieten.

Das neuseeländische Dessous-Label Lonely Lingerie etwa launchte jetzt eine Kampagne, deren Stars neun Durchschnitts-Frauen sind. Keine Models, sondern Frauen mit Dellen, Narben, Bäuchlein. Die in Dessous trotzdem sexy wirken. Keines der Fotos wurde bearbeitet, sondern von Fotografin June Canedo ganz natürlich inszeniert.

"Lonely"-Designerin Helene Morris: "Es sind unabhängige, selbstbewusste Frauen, die sich selbst schön finden, die ihren Körper lieben und die damit ein Vorbild für andere Frauen sind."

Und weiter: "Wir wollen, dass Frauen sich so schätzen, wie sie sind. Dass sie dem Druck, ständig dünner, straffer und großbusiger zu werden, endlich wider- und zu sich stehen."

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.