Ressort
Du befindest dich hier:

So wird dein Schaumbad zum Kunstatelier!

Dass Lush mitunter die coolsten Badezusätze macht, ist bekannt. Doch sie überraschen immer noch mit noch originelleren Ideen: Mit dem neuen Bubble Brush kann man bunte Seifenblasen ins Badewasser malen!

von

lush bubble bar
© insatgram.com/lush

Picasso im eigenen Badezimmer sein? Dazu musst du nicht immer eine neue Wandfarbe ins Spiel bringen oder den Fliesenleger kommen lassen. Nein, manchmal kann ein neues Badeprodukt ein wenig Farbe ins Spiel bringen. Und dass Lush besonders aufwendige Badezusätze kreiert, ist klar. Deshalb lohnt es sich auch, auf dem Laufenden zu sein, wenn es um die Neuheiten der Marke geht. Und wenn wir uns die Bubble Brushes so anschauen, dann finden wir es plötzlich gar nicht mehr so schlimm, dass der Herbst bald kommt:

Dabei handelt es sich um Pinsel aus buntem Schaumbadzusatz. Es gibt Pink, Blau und Gelb. Die Bubble Brushes müssen nur unter laufendes Wasser gehalten werden, um eine Schaumdecke zu zaubern und dann kann man auch schon mit dem Malen anfangen. Einfach über die Blubberblasen fahren und bunte Spuren hinterlassen. Ist sicher eine super Sache für Kinder, doch viel mehr profitieren davon Erwachsene, die einen langen Tag im Büro hinter sich haben.

Die Bubble Brushes kann man zwar nicht der Naturkosmetik zuschreiben (nur zwei der Inhaltsstoffe sind natürlich) doch wurde das neue Produkt nicht an Tieren getestet. Wer übrigens nicht so fürs Malen zu haben ist, aber trotzdem Spaß im Bad haben will, kann auch das "I'm Forever Blowing Bubbles"-Staberl testen. Damit kann man Seifenblasen direkt ins Schaumbad pusten. Wer so was noch nicht probiert hat, sollte schleunigst das Kind in sich befreien!

Thema: Pflege